Rezept Panettone (Variante Eiweiss)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Panettone (Variante Eiweiss)

Panettone (Variante Eiweiss)

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15290
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3128 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Angestoßene Eier !
Sind die Eier leicht angestoßen, haben sie die unangenehme Eigenschaft in der Schachtel kleben zu bleiben und beim Herausnehmen vollends zu zerbrechen. Machen Sie die Schachtel nass, dann lassen sie sich recht einfach lösen. Die angeknacksten Eier lassen sich nicht nur für Spiegel- oder Rührei verwenden. Sie können sie auch kochen, wenn Sie sie fest in Alufolie einwickeln und dem Kochwasser etwas Essig zusetzen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
35 g Hefe
1 El. Zucker; (1)
400 g Mehl
1  Pk. Vanillezucker
80 g Zucker; (2)
140 g Butter
50 ml Milch
3  Eiweiss
1  Zitrone; abgeriebene Schale
50 g Zitronat
100 g Orangeat
100 g Sultaninen
- - Butter; zum Bestreichen
Zubereitung des Kochrezept Panettone (Variante Eiweiss):

Rezept - Panettone (Variante Eiweiss)
Hefe mit Zucker (1) verruehren, bis sie fluessig ist. Das Mehl mit dem Zucker (2) und Vanillezucker in eine grosse Schuessel geben. Die Butter in einem Pfaennchen schmelzen, aber nicht zu heiss werden lassen, von der Heizquelle nehmen. Milch und Eiweiss beigeben und gut verruehren: diese Mischung soll nur noch lauwarm sein. In das Mehl eine Vertiefung druecken. Die aufgeloeste Hefe sowie die fluessige Mischung hineingeben. Mit einer Holzquelle vermischen, dann waehrend 10 bis 15 Minuten bearbeiten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort (nicht mehr als 50 GradC) um das doppelte gehenlassen. Besser ist auf jeden Fall das langsame "Gehenlassen" in einem warmen Zimmer. Je nach Ort kann dies 30 Minuten bis zu 3 Stunden dauern. Dann den Teig nochmals durchkneten, Zitronenschale, Zitronat, Orangeat und Sultaninen beigeben. Die Form mit Blechreinpapier auslegen, so dass diese die Form 10 Zentimeter ueberragt. Den Teig in die Form geben, zugedeckt bis ueber den Formenrand hinaus gehenlassen. Die Teigoberflaeche mit fluessiger Butter bepinseln. Die Form in den Ofen schieben und bei 160 GradC ca. 65 Minuten backen. Beachten: je nach Formenmaterial kann die Backzeit sehr stark variieren. Lieber bei schwacher Hitze backen, dafuer etwas laenger. Unbedingt die Backprobe machen. * Quelle: Nach: Orella 1/1990 Erfasst von Rene Gagnaux ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Thu, 20 Apr 1995 Stichworte: Backen, Kuchen, Eiweiss, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tintenfisch - Sepia, Kalmar und Oktopus köstliche MeeresfrüchteTintenfisch - Sepia, Kalmar und Oktopus köstliche Meeresfrüchte
Was in südlichen Gefilden völlig normal ist, lehrt hierzulande noch manchem Restaurantbesucher das Fürchten: Fischgerichte auf Basis von Kraken und Tintenfischen – besonders dann, wenn diese als solche noch zu erkennen sind.
Thema 24176 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen
Frühlingszwiebeln - Lauchzwiebel die Milde ZwiebelFrühlingszwiebeln - Lauchzwiebel die Milde Zwiebel
Manchmal erfindet Mutter Natur überraschend nützliche Dinge – zum Beispiel eine Zwiebel, die nicht geschält werden muss: die Frühlingszwiebel, auch Lauchzwiebel genannt.
Thema 16440 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Von Crepes bis Tortilla gerollte KöstlichkeitenVon Crepes bis Tortilla gerollte Köstlichkeiten
Wer kennt sie nicht die leckeren Wraps - Weizenfladen mit allerlei Gemüse, Fleisch, Salat gefüllte Rollen - die jetzt so "IN" sind?!
Thema 12061 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |