Rezept Panang Currypaste

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Panang-Currypaste

Panang-Currypaste

Kategorie - Aufbau, Paste, Erdnuss, Gewuerze, Thailand Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25554
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6611 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Wasserbad !
Für ein Wasserbad wird ein kleiner Topf in einen größeren, mit Wasser gefüllten Topf gestellt. Cremes oder Saucen werden, sobald das Wasser eine Temperatur zwischen 75 und 85 Grad erreicht hat, in dem offenen kleinen Topf unter ständigem Schlagen gegart.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 250 Portionen / Stück
8 gross. Rote Chilischoten; getrocknet
125 ml Wasser, heiss
2 Tl. Garnelenpaste
100 ml Schalotten; gehackt
1  Stueck Galgantwurzel, frisch a 5 cm; zerrieben oder gehackt
12 klein. Knoblauchzehen; gehackt
4  Korianderwurzeln; gehackt
3  Zitronengrasstaengel; nur die weissen Teile, feingehackt
1 El. Limettenschale; abgerieben
1 Tl. Schwarze Pfefferkoerner
2 El. Oel
1 El. Fischsauce
1 Tl. Salz
1/2 Tas. Grobe Erdnussbutter
- - Petra Holzapfel Anne Wilson Thailaendisch kochen leicht gemacht
Zubereitung des Kochrezept Panang-Currypaste:

Rezept - Panang-Currypaste
Die Chilischoten entstielen und 30 Minuten in heissem Wasser einweichen. Garnelenpaste in ein kleines Stueck Alufolie wickeln und fuer 2-3 Minuten unter den heissen Grill legen, zwischendurch das Paeckchen 2 mal drehen. Die Chilischoten mit dem Einweichwasser sowie Garnelenpaste, Schalotten, Galgant, Knoblauch, Korianderwurzel, Zitronengras, Limettenschale , Pfefferkoerner und dem Oel in die Kuechenmschine geben. Das Geraet 20 Sekunden einschalten, dannmit einem Spatel die Waende abschaben, so fortfahren, bis eine glatte Paste entstanden ist. Fischsauce, Salz und Erdnussbutter zufuegen und 10 Sekunden untermischen. Frische Paste haelt sich in einem luftdicht verschlossenen Behaelter im Kuehlschrank bis zu 3 Wochen. Oder die Paste essloeffelweise in eine Eiswuerfelschale geben und abgedeckt einfrieren. Die Wuerfel in eine Gefrierbeutel geben und im Gefrierfach aufheben. Vor Verwendung 30 Minuten auftauen und auf Zimmertemperatur bringen. Eingefroren haelt die Paste bis 4 Monate.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Maischolle - Im Mai kommt eine Scholle (Fisch) auf den TischMaischolle - Im Mai kommt eine Scholle (Fisch) auf den Tisch
Ein leckeres, leichtes und sehr beliebtes Gericht bereitet man aus einem Plattfisch zu, der Scholle. Genauer: der Maischolle.
Thema 13041 mal gelesen | 30.05.2008 | weiter lesen
Schalttag, Fasten und neue Kraft tankenSchalttag, Fasten und neue Kraft tanken
Manchmal fühlen wir uns einfach matt, träge und lustlos, ohne krank zu sein. Der Körper ist überlastet – und dabei spielt das Essen oft die entscheidende Rolle.
Thema 6910 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen
Blätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der BlätterteigBlätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der Blätterteig
Ein Blätterteig kennt nur zwei Tempi: ganz schnell oder ganz langsam. Tiefgekühlt sind die rasch aufzutauenden Platten ein Garant für die Kuchenversorgung von spontan eintrudelnden Gästen.
Thema 30875 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |