Rezept Panang Currypaste

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Panang-Currypaste

Panang-Currypaste

Kategorie - Aufbau, Paste, Erdnuss, Gewuerze, Thailand Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25554
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6860 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Formen ausfetten – oder nicht !
Ausfetten: Bei Rührteig, Honigkuchen, Hefeteig, Biskuitteig. Nicht ausfetten: Mürbeteig, Brandteig. Blätterteig auf einem mit kaltem Wasser abgespülten Blech backen. Baiser- und Makronenmasse auf einem mit Backpapier oder Folie ausgelegten Blech backen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 250 Portionen / Stück
8 gross. Rote Chilischoten; getrocknet
125 ml Wasser, heiss
2 Tl. Garnelenpaste
100 ml Schalotten; gehackt
1  Stueck Galgantwurzel, frisch a 5 cm; zerrieben oder gehackt
12 klein. Knoblauchzehen; gehackt
4  Korianderwurzeln; gehackt
3  Zitronengrasstaengel; nur die weissen Teile, feingehackt
1 El. Limettenschale; abgerieben
1 Tl. Schwarze Pfefferkoerner
2 El. Oel
1 El. Fischsauce
1 Tl. Salz
1/2 Tas. Grobe Erdnussbutter
- - Petra Holzapfel Anne Wilson Thailaendisch kochen leicht gemacht
Zubereitung des Kochrezept Panang-Currypaste:

Rezept - Panang-Currypaste
Die Chilischoten entstielen und 30 Minuten in heissem Wasser einweichen. Garnelenpaste in ein kleines Stueck Alufolie wickeln und fuer 2-3 Minuten unter den heissen Grill legen, zwischendurch das Paeckchen 2 mal drehen. Die Chilischoten mit dem Einweichwasser sowie Garnelenpaste, Schalotten, Galgant, Knoblauch, Korianderwurzel, Zitronengras, Limettenschale , Pfefferkoerner und dem Oel in die Kuechenmschine geben. Das Geraet 20 Sekunden einschalten, dannmit einem Spatel die Waende abschaben, so fortfahren, bis eine glatte Paste entstanden ist. Fischsauce, Salz und Erdnussbutter zufuegen und 10 Sekunden untermischen. Frische Paste haelt sich in einem luftdicht verschlossenen Behaelter im Kuehlschrank bis zu 3 Wochen. Oder die Paste essloeffelweise in eine Eiswuerfelschale geben und abgedeckt einfrieren. Die Wuerfel in eine Gefrierbeutel geben und im Gefrierfach aufheben. Vor Verwendung 30 Minuten auftauen und auf Zimmertemperatur bringen. Eingefroren haelt die Paste bis 4 Monate.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Keine Panik, Pannen in der Küche und beim KochenKeine Panik, Pannen in der Küche und beim Kochen
Wenn das Essen zu salzig ist, ist der Koch verliebt – das ist schön für den Koch, aber schlecht für die Gäste. Kleine Tricks können jedoch das Schlimmste verhindern und die typischen Küchenpannen wieder ausbügeln.
Thema 7712 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen
Portulak - Vitamine und heilende WirkungPortulak - Vitamine und heilende Wirkung
Die Ägypter verwendeten ihn als Heilpflanze, die Griechen schätzten ihn sehr als Salat – der Portulak. Portulak hat einen interessanten Geschmack und ist mit Vitalstoffen reichlich gespickt.
Thema 19600 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Suppen und Suppenbars - einfach leckerSuppen und Suppenbars - einfach lecker
Immer häufiger findet man in deutschen Städten Suppenbars, die eine tolle Alternative zu üblichen Mittagsmenüs darstellen. Zudem sind frische Suppen sehr gesund und lecker.
Thema 5731 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |