Rezept Panang Currypaste

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Panang-Currypaste

Panang-Currypaste

Kategorie - Aufbau, Paste, Erdnuss, Gewuerze, Thailand Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25554
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6915 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Kartoffeln sind Gesund und Nahrhaft !
Die tollen Knollen enthalten hochwertiges Eiweiß, Kalium, Magnesium, Vitamin C und B-Vitamine, wenig Natrium und kaum Fett. Wer seine Kartoffeln schält, muss Verlust an Mineralstoffen und Spurenelementen hinnehmen, denn die Schale schützt die in der Kartoffel sitzenden wertvollen Stoffe. In 100 g Kartoffeln stecken 284 KJ / 68 kcal.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 250 Portionen / Stück
8 gross. Rote Chilischoten; getrocknet
125 ml Wasser, heiss
2 Tl. Garnelenpaste
100 ml Schalotten; gehackt
1  Stueck Galgantwurzel, frisch a 5 cm; zerrieben oder gehackt
12 klein. Knoblauchzehen; gehackt
4  Korianderwurzeln; gehackt
3  Zitronengrasstaengel; nur die weissen Teile, feingehackt
1 El. Limettenschale; abgerieben
1 Tl. Schwarze Pfefferkoerner
2 El. Oel
1 El. Fischsauce
1 Tl. Salz
1/2 Tas. Grobe Erdnussbutter
- - Petra Holzapfel Anne Wilson Thailaendisch kochen leicht gemacht
Zubereitung des Kochrezept Panang-Currypaste:

Rezept - Panang-Currypaste
Die Chilischoten entstielen und 30 Minuten in heissem Wasser einweichen. Garnelenpaste in ein kleines Stueck Alufolie wickeln und fuer 2-3 Minuten unter den heissen Grill legen, zwischendurch das Paeckchen 2 mal drehen. Die Chilischoten mit dem Einweichwasser sowie Garnelenpaste, Schalotten, Galgant, Knoblauch, Korianderwurzel, Zitronengras, Limettenschale , Pfefferkoerner und dem Oel in die Kuechenmschine geben. Das Geraet 20 Sekunden einschalten, dannmit einem Spatel die Waende abschaben, so fortfahren, bis eine glatte Paste entstanden ist. Fischsauce, Salz und Erdnussbutter zufuegen und 10 Sekunden untermischen. Frische Paste haelt sich in einem luftdicht verschlossenen Behaelter im Kuehlschrank bis zu 3 Wochen. Oder die Paste essloeffelweise in eine Eiswuerfelschale geben und abgedeckt einfrieren. Die Wuerfel in eine Gefrierbeutel geben und im Gefrierfach aufheben. Vor Verwendung 30 Minuten auftauen und auf Zimmertemperatur bringen. Eingefroren haelt die Paste bis 4 Monate.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tsatsiki - Dip mit Joghurt und KnoblauchTsatsiki - Dip mit Joghurt und Knoblauch
Wer Knoblauch mag, wird Tsatsiki (Dip) lieben – und wer Knoblauch hasst, sollte dringend die Finger davon lassen.
Thema 8068 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Marzipan - Edle Mandelspeise und HaremskonfektMarzipan - Edle Mandelspeise und Haremskonfekt
Es ist zu kaufen als so genannte Rohmasse. Als kakaobestäubte Kartoffeln, Schweinchen oder Schornsteinfeger. Als zarte Praline von Schokolade umhüllt. In seiner Lübecker Variante – als Brot – ist es weltberühmt.
Thema 8116 mal gelesen | 26.06.2007 | weiter lesen
Salbei ist ein würziges HeilkrautSalbei ist ein würziges Heilkraut
Salbei (Salvia officinalis) ist eine altbekannte Heil- und Würzpflanze aus der Familie der Lippenblütler. Im Sommer sieht man in manchen Gegenden die dunkelvioletten Blüten des Wiesensalbeis ganze Teppiche bilden.
Thema 4032 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |