Rezept Paella III

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Paella III

Paella III

Kategorie - Eintoepfe, Auflaeufe Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8282
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3940 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Saftige Zitronen !
Zitronen mit glatter Schale und weitgehend runder Form sind saftiger und aromatischer, weil sie ausgereift sind. Ungespritzte Zitronen, die 15 Minuten in heißes Wasser gelegt werden, ergeben fast die doppelte Saftmenge.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
250 g Schweinefleisch
1/2  Haehnchen
2  Zwiebeln
1/8 l Oel
- - Salz
- - Pfeffer
125 g roher Schinken
1  Lorbeerblatt
2  Msp. Safran
1 l Fleischbruehe
350 g Reis
2  Paprikaschoten
4  Tomaten
100 g gruene Erbsen
100 g Brechbohnen
1 klein. Dose Muscheln
125 g gekochte Krabben
65 g gare Champignons
- - Cayennepfeffer
Zubereitung des Kochrezept Paella III:

Rezept - Paella III
Schweinefleisch wuerfeln, Haehnchen in Stuecke zerlegen. Beides in einer tiefen Pfanne oder in einem Topf mit gehackten Zwiebeln in der Haelfte des Oels anbraten und braeunen, salzen und pfeffern. In feine Streifen geschnittenen Schinken dazugeben und kurz mitroesten, mit Safran vermischte Bruehe angiessen und 30 Minuten kochen. Lorbeerblatt 20 Minuten mitkochen, dann herausnehmen. Reis hinzufuegen, 15 Minuten weiterkochen. Unterdessen Paprikaschoten entkernen und in Streifen schneiden, Tomaten abziehen und in Streifen schneiden. Beides im restlichen Oel anschmoren, Erbsen und Bohnen dazugeben und etwas Bruehe angiessen, das Gemuese fast garen und in den Reistopf geben, mit Muscheln, Krabben und geschnittenen Champignons unter den Reis heben, die Paella mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken und nochmals 10 Minuten durchziehen lassen. Die Paella gilt als Lieblingseintopf von Valencia und Umgebung, ist aber auch in anderen spanischen Provinzen anzutreffen. Ihr Name ist der des Kochgeschirrs: Paella heisst die grosse eiserne Pfanne mit hohem Rand, in der das Reisgericht zubereitet wird. Die Paella kann schlicht oder auch aufwendig zusammengestellt werden. Mindestens zwei Fleischsorten, Fisch oder Krabben und das gerade greifbare Gemuese sollten neben dem Reis aber stets darin zu finden sein. * Aus "Die 100 beruehmtesten Rezepte der Welt" von Roland Goeoeck ** From: herrmann@infotech.tu-chemnitz.de (Dr. G. Herrmann) Date: 9 Dec 93 09:10:47 GMT Stichworte: Paella, spanisch, Eintoepfe

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Star Trek: Sterneküche aus anderen GalaxienStar Trek: Sterneküche aus anderen Galaxien
Egal, ob es sich um „Enterprise“, „The Next Generation“ oder „Deep Space Nine“ handelt - Star Trek ist Kult. Die gigantische Erfolgswelle der Science-Fiction-Story begann Ende der 1960er Jahre mit einer Fernsehserie und zog Kinofilme, TV-Serien sowie unzählige Bücher, Comics oder PC-Spiele nach sich. Die Faszination ist ungebrochen.
Thema 8387 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen
Feuergefahr in der KücheFeuergefahr in der Küche
Frittieren, flambieren, kochen, backen und braten – keine Frage, in der Küche geht es heiß her. Kein Wunder, wenn da auch mal was in Brand gerät.
Thema 3558 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Biogarten für Bier kriechen Schnecken meilenweitBiogarten für Bier kriechen Schnecken meilenweit
In den ersten warmen Frühlingsnächten rücken sie an: die Schnecken. Schleimspuren und Fraßstellen zeugen am Tag danach von ihrer heimlichen Fressorgie. Doch man sollte trotz drohender Invasion nicht gleich zur chemischen Keule greifen.
Thema 8281 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |