Rezept Pa Naeaeng Gai

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pa-Naeaeng Gai

Pa-Naeaeng Gai

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8284
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2918 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kühlschranktür schließen !
Schließen Sie die Tür Ihres Kühlschrankes immer gleich wieder, damit er nicht unnötig aufgeheizt wird.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
300 g Huehnerfleisch
- - (Schwein geht auch)
0.3 l Kokosmilch
- - (Dose oder Kokosmilchpulver)
2 El. rote Currypaste
1 El. Fischsauce (nicht unbedingt noetig)
1 El. Zucker
1 El. Pflanzenoel
Zubereitung des Kochrezept Pa-Naeaeng Gai:

Rezept - Pa-Naeaeng Gai
Huehnerfleisch quer zur Faser in kleine, duenne Scheiben schneiden. Das Oel in einer Pfanne / WOK erhitzen und die Curry-Paste im Oel bei leichter Hitze 2 Minuten braten lassen. Kokosmilch darunterruehren. Huehnerfleisch dazugeben und unter schnellem Ruehren bei starker Hitze gar braten. Zucker und Fischsauce dazugeben und zu einer glatten Sauce verruehren. Die restliche Kokosmilch dazugeben und noch 5 min. weiterkochen lassen ( bei schwacher Hitze) Mit ausreichend Reis (am besten Duftreis) servieren. ** Aus der Rezeptsammlung von Andreas Kohout vom 04.12.1993 Stichworte: Andreas, Gefluegelgerichte, Wok, Huehnerfleisch

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rebhuhn - Genuss von WildRebhuhn - Genuss von Wild
Wild zu essen bedeutet, ein Stück europäischer Tradition zu folgen – und das auf sehr angenehme Art und Weise.
Thema 7507 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen
Grillparty richtig geplant, für ungetrübten GrillspaßGrillparty richtig geplant, für ungetrübten Grillspaß
Es scheint so einfach zu sein: Grill anfeuern, Kohle herunterbrennen lassen, Fleisch auflegen – doch auch eine sommerliche Grillparty birgt ihre Tücken und Fallen.
Thema 11044 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen
Safran - Gold in der Küche - Das SafrankochbuchSafran - Gold in der Küche - Das Safrankochbuch
Dem Gold in der Küche widmet sich die Aromatherapeutin und Heilpraktikerin Susanne Fischer-Rizzi in einem außerordentlich schön gestalteten Buch auf 128 Seiten.
Thema 9030 mal gelesen | 03.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |