Rezept Ostfriesentorte

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ostfriesentorte

Ostfriesentorte

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16820
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 15018 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gefrorenes Gemüse auftauen !
Gefriergemüse verleiht man seinen frischen Geschmack wieder, wenn man es mit kochendem Wasser übergießt und damit alle Spuren des Gefrierwassers wegspült.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
125 g Margarine
150 g Mehl
4  Eigelb
2 Tl. Backpulver
1  Pk. Vanillezucker
2 El. Milch
4  Eiweiss
250 g Zucker
50 g Mandelblaettchen
1/4 l Wasser
3 El. Speisestaerke;gehaeuft
150 g Zucker
1/2 l Sahne
3  Zitronen;Saft
1  Pk. Sahnesteif
Zubereitung des Kochrezept Ostfriesentorte:

Rezept - Ostfriesentorte
Von den angegebenen Zutaten einen Ruehrteig herstellen und auf zwei gleichgrosse Springformen verteilen. Von den angegebenen Zutaten eine Baisermasse herstellen, und auf die beiden Boeden des Ruehrteiges verstreichen. Diese mit Mandelblaettchen bestreuen und jeweils bei 180 Grad 30 Minuten backen. Aus Wasser, Speisestaerke, Zucker und Zitronensaft eine Creme kochen und abkuehlen lassen. Sahne mit Sahnesteif schlagen und unter die Creme heben. Die Masse auf den ersten Boden geben. Den zweiten Boden noch warm in Tortenstuecke schneiden und auf die Fuellung legen. * Quelle: Aus:Wend'sches Backbuch Basargruppe der Katholischen Frauengemeinschaft Wenden- Moellmicke Erfasst:Michelle Henkel Stichworte: Kuchen, Backen, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Was ist Cholesterin, und auf was muß ich achten?Was ist Cholesterin, und auf was muß ich achten?
Cholesterin ist ein fettähnlicher Stoff, welchen der Körper überwiegend selbst bildet, den Rest nimmt er mit der Nahrung auf.
Thema 16766 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen
Isabelle Auguy - ein Stern für die AutodidaktinIsabelle Auguy - ein Stern für die Autodidaktin
Manche Karrieren scheinen einfach vorbestimmt zu sein – so auch die von Isabelle Auguy. Das Talent für die Gourmet-Küche wurde ihr zweifelsohne in die Wiege gelegt, denn bereits ihre Großmutter wurde 1931 im Guide Michelin erwähnt.
Thema 3084 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Insekten - eine gesunde Delikatesse?Insekten - eine gesunde Delikatesse?
Spätestens seit dem Dschungelcamp sind sie in aller Munde. Heuschrecken und Co gehören zwar nicht zum alltäglichen Grundnahrungsmittel in Deutschland, jedoch sind Riesenmehlwürmer an Tagliatelle, Heuschrecken knusprig frittiert oder Wolfsspinnen in Blätterteig ein Gaumenschmaus für einige Feinschmecker.
Thema 5396 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |