Rezept Osterkekse

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Osterkekse

Osterkekse

Kategorie - Gebaeck, Keks, Marzipan, Ostern Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25188
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 16792 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Baisers – besonders luftig !
Wollen sie besonders hohe und luftige Baisers backen, dann rühren Sie in das zimmerwarme Eiweiß etwas Backpulver mit hinein. Erst anschließend mit dem Zucker zusammen steifschlagen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 65 Portionen / Stück
350 g Mehl
1  Ei (L)
100 g Puderzucker
200 g Marzipanrohmasse
200 g Butter
1 Prise Salz
- - Mehl zum Ausrollen
- - Fett fuers Blech
500 g Puderzucker
2  Eiweiss (L)
- - Speisefarben
- - Zuckerblueten
Zubereitung des Kochrezept Osterkekse:

Rezept - Osterkekse
Das Mehl auf die Arbeitsflaeche sieben, in die Mitte eine Mulde druecken und das Ei hineingeben. Puderzucker daruebersieben. Die Marzipanrohmasse in kleine Wuerfel schneiden oder so fein wie moeglich zerkruemeln und darueberstreuen. Die Butter in Floeckchen und das Salz auf dem Mehlrand verteilen. Alles mit zwei grossen Mesern zusammenhacken, dann schnell und gruendlich miteinander verkneten. Zu einer Kugel formen und mindestens eine Stunde kuehl stellen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsflaeche 3 mm dick ausrollen. Blumen- und Eiformen ausstechen oder ausschneiden. Mit einem spitzen Hoelzchen Loecher zum Aufhaengen hineindruecken. Auf ein duenn gefettetes Backblech heben und auf mittlerer Schiene bei 200GradC in 12-15 Minuten hellbraun backen. Auf ein Kuchengitter legen und auskuehlen lassen. Auf diese Weise den ganzen Teig verarbeiten. Zum Garnieren den Puderzucker mit Eiweiss zu einem spritzfaehigen Guss verruehren. Kleine Tueten aus Pergamentpapier drehen, mit farbigem Guss fuellen, die Spitze abschneiden und Eier und Blueten mit dem Guss verzieren. Oder die Kekse mit Guss ueberziehen und mit Zuckerblueten garnieren. Wenn die Verzierungen ausgetrocknet sind, das Loch zum Aufhaengen nachstechen, dann voellig austrocknen lassen. In Blechdosen zwischen Lagen von Seidenpapier aufbewahren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Chilli - Chillies regen den Stoffwechsel an und unterstützen das AbnehmenChilli - Chillies regen den Stoffwechsel an und unterstützen das Abnehmen
Aus der heutigen Küche sind Chillies nicht mehr wegzudenken. Es gibt dem Essen den richtigen Pfiff. Natürlich sollte man sie sparsam verwenden. Kein Gemüse enthält soviel Carotinoide wie die Chilli, wodurch Sie entzündungshemmend wirkt.
Thema 34675 mal gelesen | 30.07.2007 | weiter lesen
Vollwertkost - Vollwerternährung mit Obst, Gemüse und VollkornbrotVollwertkost - Vollwerternährung mit Obst, Gemüse und Vollkornbrot
Heutzutage kann schon jedes Kind wissen, wie man sich gesund ernährt. Nur scheitert es nicht selten an der Umsetzung, denn letztlich essen die Kinder das, was ihnen die Eltern vorsetzen.
Thema 9267 mal gelesen | 26.02.2008 | weiter lesen
Aperitif - der Aperitif stimmt uns auf das Essen einAperitif - der Aperitif stimmt uns auf das Essen ein
Ein gediegenes Abendessen beginnt nicht mit der Vorspeise, sondern mit einem Aperitif. Das Servieren eines Aperitifs ist eine wunderbare Gelegenheit, die Gäste in einer lockeren Atmosphäre miteinander bekannt zu machen.
Thema 31046 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |