Rezept Osterbrot (nach Johanna Joerges)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Osterbrot (nach Johanna Joerges)

Osterbrot (nach Johanna Joerges)

Kategorie - Rheinland, Regional, Alt Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29486
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4759 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Trockenes Rohmarzipan !
Ist das Rohmarzipan fest geworden, dann reiben Sie es auf einer Küchenreibe und rühren es mit in den Kuchen- oder Plätzchenteig hinein. Das ist auch mal eine gut schmeckende Abwechslung.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
750 g Mehl
3/8 l Milch
185 g Butter
2  Eier
310 g Rosinen
310 g Korinthen
60 g Zitronat
- - Schale einer halben Zitrone
1  Msp.gestoßenes Kardamom
- - Fett zum Ausfetten
- - Zucker zum Bestreuen
75 g Hefe
Zubereitung des Kochrezept Osterbrot (nach Johanna Joerges):

Rezept - Osterbrot (nach Johanna Joerges)
Mehl in eine Schüssel geben, Milch und Hefe hinzufügen, langsam Butter und Eier ebenfalls zum Mehl geben, alles gut miteinander verrühren. Dann alle restlichen Zutaten unter die Masse mischen und in einer gut gefetteten Brotform rund 1 Stunde backen. Das warme Osterbrot mit Zucker bestreuen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Karotten sind gut für die Augen - Karotten pro Vitamine?Karotten sind gut für die Augen - Karotten pro Vitamine?
Fast jedes Kind weiß es: Karotten sind gut für die Augen – das ist schließlich das zeitlose Argument der Eltern, die ihren Kindern die ungeliebten gekochten Mohrrüben eintrichtern wollen.
Thema 61787 mal gelesen | 20.04.2007 | weiter lesen
Tee seine Herkunft und HerstellungTee seine Herkunft und Herstellung
Ursprünglich stammt die Teepflanze aus China. Aus ihren Blättern und Blüten bereitete man mit heißem Wasser einen wohlschmeckenden Aufguss, den Tee.
Thema 9115 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Wasser, Fruchtsaft oder Limo - welcher Durstlöscher darf es sein?Wasser, Fruchtsaft oder Limo - welcher Durstlöscher darf es sein?
1,5 Liter am Tag sind das Minimum - wer intensiv Sport treibt und dementsprechend schwitzt, darf gerne noch einige Milliliter drauflegen, um wenigstens die Zwei-Liter-Marke zu erreichen.
Thema 3768 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |