Rezept Ossobuco, italienische Kalbshaxen, Florenz

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ossobuco, italienische Kalbshaxen, Florenz

Ossobuco, italienische Kalbshaxen, Florenz

Kategorie - Fleisch, Kalb, Ossobuco, Italien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27680
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 28344 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 3

Küchentipp: Heidekrauttee !
Gegen Harnwegerkrankungen, Steinleiden, Gicht, Rheuma, Gallenerkrankungen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
6  Ossobuco-Scheiben vom Kalb (*)
- - Mehl
0.5  Zwiebel
1  Karotte
0.5  Selleriestange
1  Zitrone; abgeriebene Schale
1 Bd. Petersilie
3  Vollreife Tomaten oder Tomatenpueree
- - Butter
- - Olivenoel extravergine
- - Rotwein
- - Salz
- - Pfeffer
- - Bruehe
Zubereitung des Kochrezept Ossobuco, italienische Kalbshaxen, Florenz:

Rezept - Ossobuco, italienische Kalbshaxen, Florenz
Ossobuco ist ein klassisches Florentiner Sonntagsessen und gar nicht so schwierig zuzubereiten. Das Geheimnis steckt im Anbraten zu Beginn, damit die Fleischscheiben schoen saftig bleiben. Marcello Fantoni, der Koch der Trattoria Le Mosacce, Florenz, erzaehlt, wie's gemacht wird: Ich wende die Fleischscheiben in etwas Mehl und brate sie in Butter und Oel, bis sie rundherum gleichmaessig gebraeunt sind, nehme sie aus der Pfanne und stelle sie warm. In der gleichen Pfanne duenste ich nun den "Soffritto" an: die fein gehackte Zwiebel, Selleriestange und Karotte. Ich loesche den "Soffritto" mit Rotwein ab und ruehre das Tomatenpueree ein. In diese Sauce lege ich nun das Fleisch. Ich achte darauf, dass die Scheiben nebeneinander und nicht uebereinander zu liegen kommen, dann giesse ich soviel Wasser auf, bis sie ganz bedeckt sind. Nun lasse ich sie bei geschlossenem Deckel leise schmoren. Nach einer halben Stunde wende ich die Fleischscheiben, gebe die Zitronenschale und die gehackte Petersilie dazu. Ich wuerze mit Salz und Pfeffer und koche den Ossobuco nun vollends gar. Sollte die Sauce zu stark einkochen, giesse ich etwas Bruehe auf. (*) Man kann auch Scheiben von der Rindsachse verwenden. Kalbfleisch ist natuerlich zarter und auch etwas schneller gar. :Fingerprint: 21445662,101318713,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Absinth die grüne Fee Extrait de AbsinthAbsinth die grüne Fee Extrait de Absinth
Absinth - Grüne Fee nannte man ihn in Frankreich, zur „grünen Stunde“ am Spätnachmittag zwischen vier und sechs Uhr trank man ihn, der Maler Pablo Picasso wählte ihn als Sujet für einige Kunstwerke, und die Bohéme liebte ihn.
Thema 12716 mal gelesen | 04.04.2007 | weiter lesen
Biogarten für Bier kriechen Schnecken meilenweitBiogarten für Bier kriechen Schnecken meilenweit
In den ersten warmen Frühlingsnächten rücken sie an: die Schnecken. Schleimspuren und Fraßstellen zeugen am Tag danach von ihrer heimlichen Fressorgie. Doch man sollte trotz drohender Invasion nicht gleich zur chemischen Keule greifen.
Thema 7622 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Brotbackautomat: Kostengünstig Brot backen?Brotbackautomat: Kostengünstig Brot backen?
Gesunde Ernährung liegt absolut im Trend. Und da möchte man natürlich auch beim Brot wissen, was drin ist. Mit einem Brotbackautomat gelingt vollautomatisch jedes gewünschte Brot. Das schmeckt nicht nur besonders gut, sondern schont auch noch den Geldbeutel.
Thema 4457 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |