Rezept Ossobuco, italienische Kalbshaxen, Florenz

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ossobuco, italienische Kalbshaxen, Florenz

Ossobuco, italienische Kalbshaxen, Florenz

Kategorie - Fleisch, Kalb, Ossobuco, Italien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27680
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 28838 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 3

Küchentipp: Kiwi !
Verdauungsfördernd

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
6  Ossobuco-Scheiben vom Kalb (*)
- - Mehl
0.5  Zwiebel
1  Karotte
0.5  Selleriestange
1  Zitrone; abgeriebene Schale
1 Bd. Petersilie
3  Vollreife Tomaten oder Tomatenpueree
- - Butter
- - Olivenoel extravergine
- - Rotwein
- - Salz
- - Pfeffer
- - Bruehe
Zubereitung des Kochrezept Ossobuco, italienische Kalbshaxen, Florenz:

Rezept - Ossobuco, italienische Kalbshaxen, Florenz
Ossobuco ist ein klassisches Florentiner Sonntagsessen und gar nicht so schwierig zuzubereiten. Das Geheimnis steckt im Anbraten zu Beginn, damit die Fleischscheiben schoen saftig bleiben. Marcello Fantoni, der Koch der Trattoria Le Mosacce, Florenz, erzaehlt, wie's gemacht wird: Ich wende die Fleischscheiben in etwas Mehl und brate sie in Butter und Oel, bis sie rundherum gleichmaessig gebraeunt sind, nehme sie aus der Pfanne und stelle sie warm. In der gleichen Pfanne duenste ich nun den "Soffritto" an: die fein gehackte Zwiebel, Selleriestange und Karotte. Ich loesche den "Soffritto" mit Rotwein ab und ruehre das Tomatenpueree ein. In diese Sauce lege ich nun das Fleisch. Ich achte darauf, dass die Scheiben nebeneinander und nicht uebereinander zu liegen kommen, dann giesse ich soviel Wasser auf, bis sie ganz bedeckt sind. Nun lasse ich sie bei geschlossenem Deckel leise schmoren. Nach einer halben Stunde wende ich die Fleischscheiben, gebe die Zitronenschale und die gehackte Petersilie dazu. Ich wuerze mit Salz und Pfeffer und koche den Ossobuco nun vollends gar. Sollte die Sauce zu stark einkochen, giesse ich etwas Bruehe auf. (*) Man kann auch Scheiben von der Rindsachse verwenden. Kalbfleisch ist natuerlich zarter und auch etwas schneller gar. :Fingerprint: 21445662,101318713,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Madenkäse Casu Marzu aus SardinienMadenkäse Casu Marzu aus Sardinien
Ein ganz besonderer Schafskäse aus Sardinien. Auch bekannt als Wurmkäse, oder „Casu Marzu“, was auf Sardinisch so viel bedeutet wie „verrotteter Käse“.
Thema 92162 mal gelesen | 08.05.2007 | weiter lesen
Blumenkohl ein leckeres Gemüse mit RezeptideenBlumenkohl ein leckeres Gemüse mit Rezeptideen
Sein Vorteil ist seine überraschende Milde: Obwohl Blumenkohl beim Kochen einen deutlichen Kohlgeruch ausdünstet, haben seine schneeweißen Röschen nichts mit typischem Kohlgemüse gemein.
Thema 9597 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen
Tanja Grandits - zierliches Küchengenie mit BissTanja Grandits - zierliches Küchengenie mit Biss
Es fällt ein wenig schwer, sich die zierliche Tanja Grandits beim Hantieren mit schweren Pfannen und Töpfe vorzustellen. Doch Grandits nimmt die körperlichen Strapazen gerne auf sich, übt sie doch ihren Traumberuf aus – und das auch noch höchst erfolgreich.
Thema 5502 mal gelesen | 21.04.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |