Rezept Ossobuco alla casalinga (*) (Tessin)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ossobuco alla casalinga (*) (Tessin)

Ossobuco alla casalinga (*) (Tessin)

Kategorie - Fleisch, Kalb, Ossobuco, Schweiz Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27682
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4264 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Sauerkraut !
bekämpft Erkältungen,entgiftet den Darm, erleichternt bei Rheumabeschwerden,stärkt die Magen und Darmtätigkeit

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Zwiebel; klein geschnitten
2  Knoblauchzehen; gehackt (1)
80 g Karotten; klein gewuerfelt
80 g Sellerie; klein gewuerfelt
50 g Lauch; klein geschnitten
4 Scheib. Kalbshaxen; je ca. 250 g
- - Salz
- - Pfeffer
- - Mehl
50 g Butterschmalz
1 El. Tomatenpueree
1 dl Marsala
1 dl Weisswein
2  Tomaten; gehauetet, entkernt grob gehackt
3 dl Fleischbruehe Menge anpassen
0.5  Zitrone; geriebene Schale
0.5 Tl. Kuemmel; feingehackt
2 El. Petersilie; gehackt
2  Knoblauchzehen; gepresst (2)
Zubereitung des Kochrezept Ossobuco alla casalinga (*) (Tessin):

Rezept - Ossobuco alla casalinga (*) (Tessin)
(*) Ossobuco alla casalinga con risotto all zafferano: Kalbshaxen nach Hausmacherart mit Safranrisotto Die klassische Kalbshaxe aus der Lombardei wird in der Tessiner Kueche sehr geschaetzt. Sie sollte so lange geschmort werden, bis sie butterzart ist. Geriebene Zitronenschale, Kuemmel und Safran verleihen diesem Gericht einen besonderen Zauber. Die Kalbshaxen wuerzen, im Mehl wenden und im Butterschmalz schoen anbraten. Zwiebel und Knoblauch (1) dazugeben und glasieren. Einige Minuten spaeter das Gemuese beifuegen und mitduensten. Dann das Tomatenpueree mitroesten lassen, mit Weisswein und Marsala abloeschen und einkochen lassen. Die Tomaten beifuegen, mit Bouillon auffuellen und etwa 1 1/2 Stunden zugedeckt schmoren lassen. Zitronenschale, Kuemmel, Petersilie und Knoblauch (2) vermischen und nach etwa 1 Stunde Kochzeit in die Sauce geben. Mit dem Safranrisotto servieren. Risotto: siehe Rezept 'risotto all zafferano' :Fingerprint: 21445662,101318715,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Perlhuhn - eine zarte DelikatessePerlhuhn - eine zarte Delikatesse
Die Perlhühner gehören zur Gattung der Hühnervögel und stammen ursprünglich aus Afrika, genauer gesagt aus Äthiopien.
Thema 10482 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Grill Vergleich - Welcher Grill ist der Richtige?Grill Vergleich - Welcher Grill ist der Richtige?
Der Grill ist schon seit Jahren ein sehr beliebtes Equipment, das besonders in der warmen Jahreszeit häufig in Gebrauch ist. Für das sommerliche Grillvergnügen gibt es viele Versionen von Grills, die auf unterschiedliche Art das Grillgut garen.
Thema 12669 mal gelesen | 10.07.2008 | weiter lesen
Frühlingsgemüse - zart und gesundFrühlingsgemüse - zart und gesund
Im Frühling haben viele wieder Lust auf leichtes, gesundes Essen, da bietet sich das zarte Frühlingsgemüse idealerweise an, das derzeit in den Geschäften und Märkten angeboten wird.
Thema 11459 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |