Rezept Ossobuco alla casalinga (*) (Tessin)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ossobuco alla casalinga (*) (Tessin)

Ossobuco alla casalinga (*) (Tessin)

Kategorie - Fleisch, Kalb, Ossobuco, Schweiz Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27682
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4351 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Hartkäse !
Schnittkäse wird im Kühlschrank leicht hart. Wenn Sie ihn in Buttermilch legen, wird der Käse wieder ganz frisch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Zwiebel; klein geschnitten
2  Knoblauchzehen; gehackt (1)
80 g Karotten; klein gewuerfelt
80 g Sellerie; klein gewuerfelt
50 g Lauch; klein geschnitten
4 Scheib. Kalbshaxen; je ca. 250 g
- - Salz
- - Pfeffer
- - Mehl
50 g Butterschmalz
1 El. Tomatenpueree
1 dl Marsala
1 dl Weisswein
2  Tomaten; gehauetet, entkernt grob gehackt
3 dl Fleischbruehe Menge anpassen
0.5  Zitrone; geriebene Schale
0.5 Tl. Kuemmel; feingehackt
2 El. Petersilie; gehackt
2  Knoblauchzehen; gepresst (2)
Zubereitung des Kochrezept Ossobuco alla casalinga (*) (Tessin):

Rezept - Ossobuco alla casalinga (*) (Tessin)
(*) Ossobuco alla casalinga con risotto all zafferano: Kalbshaxen nach Hausmacherart mit Safranrisotto Die klassische Kalbshaxe aus der Lombardei wird in der Tessiner Kueche sehr geschaetzt. Sie sollte so lange geschmort werden, bis sie butterzart ist. Geriebene Zitronenschale, Kuemmel und Safran verleihen diesem Gericht einen besonderen Zauber. Die Kalbshaxen wuerzen, im Mehl wenden und im Butterschmalz schoen anbraten. Zwiebel und Knoblauch (1) dazugeben und glasieren. Einige Minuten spaeter das Gemuese beifuegen und mitduensten. Dann das Tomatenpueree mitroesten lassen, mit Weisswein und Marsala abloeschen und einkochen lassen. Die Tomaten beifuegen, mit Bouillon auffuellen und etwa 1 1/2 Stunden zugedeckt schmoren lassen. Zitronenschale, Kuemmel, Petersilie und Knoblauch (2) vermischen und nach etwa 1 Stunde Kochzeit in die Sauce geben. Mit dem Safranrisotto servieren. Risotto: siehe Rezept 'risotto all zafferano' :Fingerprint: 21445662,101318715,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Grillen ein leckeres VergnügenGrillen ein leckeres Vergnügen
Spätestens wenn auf der Terrasse oder dem Balkon sommerliche Temperaturen herrschen, kommt einem schon ab und zu der Gusto auf Gegrilltes.
Thema 11687 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen
Weinklimaschränke - fast so gut wie der wohltemperierte WeinkellerWeinklimaschränke - fast so gut wie der wohltemperierte Weinkeller
Der gute Wein wird am besten in einem wohl temperierten Weinkeller aufbewahrt. So weit, so gut. Leider sind besagte Weinkeller mittlerweile eher die Ausnahme als die Regel. Den edlen Wein schert das indes wenig – er nimmt die unsachgemäße Lagerung im Vorratsschrank wirklich übel.
Thema 4888 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Maniok-Yuka: eine vielseitig Knolle aus SüdamerikaManiok-Yuka: eine vielseitig Knolle aus Südamerika
Die Maniok-Wurzel stammt ursprünglich aus dem südamerikanischen Raum, ist aber mittlerweile überall in den Tropen und Subtropen zu finden.
Thema 15548 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |