Rezept OSSO BUCO ALLA MILANESE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept OSSO BUCO ALLA MILANESE

OSSO BUCO ALLA MILANESE

Kategorie - Italien, Kalbfleisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27918
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13226 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Grapefruit - Pampelmuse !
Die Dicke der Schale, nicht deren Farbe, sagt etwas über die Qualität der Frucht aus. Dünnschalige Früchte sind meistens saftiger als dickschalige. Früchte mit dicker Schale laufen gewöhnlich am Stielende spitz zu und sehen rauh und runzelig aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4 Scheib. Kalbshachse, ca 4cm dick
50 g Butter
1/2  Zwiebel
1 El. Mehl
100 ml Trockener Weisswein
1 Bd. Petersilie 2 Knblauchzehen
200 g Tomaten aus der Dose
- - Abgeriebene Schale 1/2 Zitrone
1  Sardellenfilet (muss nicht sein)
- - Heidi Lunzer Cucina Italiana, Das Grosse Buch Der
- - Italienischen Kueche
Zubereitung des Kochrezept OSSO BUCO ALLA MILANESE:

Rezept - OSSO BUCO ALLA MILANESE
In einer Pfanne die Butter erhitzen. Das Fleisch in Mehl wenden und von beiden Seiten gut anbraten. Nach und nach den Wein zugiessen und verdampfen lassen. Die Tomaten durch ein Sieb streichen und zu dem Fleisch geben. Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 1+1/2 Stunden gar schmoren, bis sich das Fleisch vom Knochen zu loesen beginnt. Dabei oefters wenden, wenn noetig etwas heisses Wasser zugiessen, die Sauce soll aber saemig werden. Die gehackte Petersilie mit der Zitronenschale und dem zerdrueckten Knoblauch mischen, ev. Sardellenfilet dazugeben und diese Mischung auf die Fleischscheiben verteilen. Das Fleisch nicht mehr wenden und noch weitere 5 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen. Unbedingt heiss servieren, das Mark schmeckt kochend heiss am besten.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bitterstoffe sind wichtig für Ihre ErnährungBitterstoffe sind wichtig für Ihre Ernährung
Erinnern Sie sich noch, wie vor etwa 20 oder 30 Jahren Chicorée schmeckte? Der innere Spross war gallebitter, und die meisten Leute entfernten ihn vor dem Essen. Auch Spargel hatte ein kräftiger bitteres Aroma als heute.
Thema 22144 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen
Straußenfleisch - exotisch, gesund und fettarmStraußenfleisch - exotisch, gesund und fettarm
Es klingt beinahe zu exotisch, um wahr zu sein: Immer mehr Restaurants bieten auf ihrer Speisekarte Straußenfleisch an.
Thema 13781 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen
Marinaden - Mariniertes Fleisch schmeckt einfach leckerMarinaden - Mariniertes Fleisch schmeckt einfach lecker
Eine Bratwurst mit allem bitte! Ob Steak oder Wurst - was an der Würstchenbude selbstverständlich ist, muss beim heimischen Grillfest nicht sein. Doch wie wird Grillen zum Erlebnis? Natürlich ist Ketchup, Mayo und Senf vorrätig zu haben sinnvoll.
Thema 61031 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |