Rezept OSSO BUCO ALLA MILANESE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept OSSO BUCO ALLA MILANESE

OSSO BUCO ALLA MILANESE

Kategorie - Italien, Kalbfleisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27918
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13110 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Knusprige Hähnchen !
Stellen Sie die Temperatur des Backofens nicht zu hoch ein. Das Hähnchen wird zwar außen knusprig, aber innen trocken und zäh. Garen Sie das Hähnchen bei ca. 180 Grad. Es bleibt dann innen schön zart und außen wird es trotzdem braun und knusprig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4 Scheib. Kalbshachse, ca 4cm dick
50 g Butter
1/2  Zwiebel
1 El. Mehl
100 ml Trockener Weisswein
1 Bd. Petersilie 2 Knblauchzehen
200 g Tomaten aus der Dose
- - Abgeriebene Schale 1/2 Zitrone
1  Sardellenfilet (muss nicht sein)
- - Heidi Lunzer Cucina Italiana, Das Grosse Buch Der
- - Italienischen Kueche
Zubereitung des Kochrezept OSSO BUCO ALLA MILANESE:

Rezept - OSSO BUCO ALLA MILANESE
In einer Pfanne die Butter erhitzen. Das Fleisch in Mehl wenden und von beiden Seiten gut anbraten. Nach und nach den Wein zugiessen und verdampfen lassen. Die Tomaten durch ein Sieb streichen und zu dem Fleisch geben. Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 1+1/2 Stunden gar schmoren, bis sich das Fleisch vom Knochen zu loesen beginnt. Dabei oefters wenden, wenn noetig etwas heisses Wasser zugiessen, die Sauce soll aber saemig werden. Die gehackte Petersilie mit der Zitronenschale und dem zerdrueckten Knoblauch mischen, ev. Sardellenfilet dazugeben und diese Mischung auf die Fleischscheiben verteilen. Das Fleisch nicht mehr wenden und noch weitere 5 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen. Unbedingt heiss servieren, das Mark schmeckt kochend heiss am besten.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Blattgold - Essen mit Speisegold veredeln?Blattgold - Essen mit Speisegold veredeln?
In noblen Restaurants, aber auch in einer bekannten Currywurst-Bude wird es zur Krönung und Dekoration eingesetzt – Blattgold. Speisegold ist eine schicke Zierde für festliche Menüs.
Thema 17345 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen
Pommes lieber fettfrei mit ActiFryPommes lieber fettfrei mit ActiFry
Abgesehen von überzeugten Anhängern der Atkins-Diät wird Fett in größeren Mengen von vielen Gesundheitsbewussten eher gemieden. Oft wird dabei jedoch nicht unterschieden, ob es sich um „gutes“ oder „böses“ Fett handelt.
Thema 7879 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen
Fingerfood rund um die WeltFingerfood rund um die Welt
Landläufig manchmal missverstanden als kleine Partyhäppchen oder Fastfood-Nahrung, kommt der Begriff „Fingerfood“ aus den Ländern, in denen es üblich ist, die Nahrung nicht mit Besteck, sondern mit den Fingern zu essen.
Thema 11091 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |