Rezept Omelettes (ficelles) picardes

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Omelettes (ficelles) picardes

Omelettes (ficelles) picardes

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23463
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4760 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Gefrorenes Gemüse auftauen !
Gefriergemüse verleiht man seinen frischen Geschmack wieder, wenn man es mit kochendem Wasser übergießt und damit alle Spuren des Gefrierwassers wegspült.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
80 g Mehl
2 dl Milch
1/2 Tl. Salz
2  Eier
1 El. Butter
1/2 Bd. Schnittlauch
- - Butter; zum Backen
1  Schalotte
2 El. Butter
1/2 El. Mehl
125 ml Milch
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
4 Scheib. Beinschinken dünn geschnitten
200 g Kleine Champignons
2 El. Doppelrahm
100 g Gruyere; gerieben
50 ml Rahm
- - Anne-Marie Wildeisen Erfasst von Rene Gagna
Zubereitung des Kochrezept Omelettes (ficelles) picardes:

Rezept - Omelettes (ficelles) picardes
Das Mehl in eine Schüssel sieben. Die Milch beifügen und mit dem Schwingbesen zu einem glatten Teig rühren. Salz und Eier daruntermischen, den Teig jedoch nicht mehr schlagen. Die Butter in einer Pfanne schmelzen und beifügen. Den Schnittlauch mit einer Schere in Röllchen zum Teig schneiden. Den Teig vor dem Backen eine halbe Stunde ruhen lassen. Für die Füllung die Schalotte schälen und fein hacken. Die Hälfte der Butter in einem Pfännchen schmelzen und die Schalotte darin anziehen lassen. Das Mehl beifügen und unter stetem Rühren kurz andünsten. Die Milch beifügen. Die Sauce unter Rühren aufkochen und auf kleinem Feuer fünf Minuten leise kochen lassen. Zuletzt mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hälfte vom Schinken in feine Streifchen schneiden. Die Champignons rüsten und in Scheiben schneiden. Die restliche Butter erhitzen und die Champignons auf großem Feuer leicht anbräunen lassen. Ziehen die Pilze Saft, diesen vollständig verdampfen lassen. Doppelrahm, die Hälfte des Käses, die Hälfte der Schinkenstreifen und die Hälfte der Champignons beifügen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. In einer beschichteten Pfanne in wenig Butter eine Omelette pro Person backen. Zugedeckt warm stellen. Die Omelettes mit je einer halben Scheibe Schinken belegen, mit Sauce bestreichen und aufrollen: dies ergibt die "Ficelles". In eine eingefettete Gratinform legen. Mit restlichem Käse, Schinken und Champignons belegen. Den Rahm darübergießen. Die Ficelles auf der zweituntersten Rille des 180 Grad heißen Ofens während 10 bis 15 Minuten überbacken, bis der Käse geschmolzen ist. Mit Salat servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Second Life - Essen und Trinken in Second Life - virtuelle RestaurantkulturSecond Life - Essen und Trinken in Second Life - virtuelle Restaurantkultur
So mancher mag schon von Second Life gehört haben, viele jedoch noch nicht: Second Life ist eine Art Puppenstube für Erwachsene im Internet, eine virtuelle Welt.
Thema 5443 mal gelesen | 22.01.2008 | weiter lesen
Koffein der große MuntermacherKoffein der große Muntermacher
Wer gönnt sie sich nicht, die gute Tasse Kaffee am Morgen, beim Autofahren, während der Arbeit – wer denkt denn da schon an Drogen?
Thema 10605 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen
Saccharin und Aspartam Süßstoffe eine gesunde Alternative zu Zucker?Saccharin und Aspartam Süßstoffe eine gesunde Alternative zu Zucker?
Es könnte so schön sein – nie wieder auf das leckere Süßzeug verzichten. Kuchen soviel man will, und Kaffee endlich so süß wie man möchte. Wenn da nicht der schädliche Zucker wäre.
Thema 33560 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |