Rezept Olla Podriga

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Olla-Podriga

Olla-Podriga

Kategorie - Suppe, Gemuese, Fleisch, Wurst Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28638
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3042 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kopfsalat !
Grüner Kopfsalat beruhigt die Nerven, gibt Vitalität , bitte nur aus Biologischen - Anbau

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
200 g Erbsen, gruen
125 g Rindfleisch
250 g Kalb-, Schweine- und
- - Hammelfleisch
- - Salz
- - Pfeffer
1  Lorbeerblatt
1 klein. Weisskohl
3  Rueben, gelb
2  Zwiebeln
1  Knoblauchzehe
250 g Kartoffeln
125 g Wurst, geraeuchert, hart
- - Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Olla-Podriga:

Rezept - Olla-Podriga
Erbsen mit Fleisch und Gewuerzen in etwa 2 Liter Wasser aufsetzen und etwa 45 Minuten kochen. Den in Streifen geschnittenen Kohl, die in Scheiben geschnittenen Rueben und die gehackten Zwiebeln zugeben. Nach weiteren 10 Minuten Kochzeit die geschaelten, kleingeschnittenen Kartoffeln und den zerdrueckten Knoblauch zufuegen. nach weiteren 10-15 Minuten Kochzeit due Wurst in Scheiben geschnitten zugeben und heiss werden lassen. Mit viel gehackter Petersilie bestreuen. Quelle: Gertrud Villforth : Mein schoenstes Kochbuch erfasst: tom Stichwort: Spanien

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Essbare WildpflanzenEssbare Wildpflanzen
„Sämtliche in der zugänglichen Literatur genannten essbaren Wildpflanzen Mitteleuropas“, das sind mehr als 1.500 Farn- und Blütenpflanzen, versammelt Steffen Guido Fleischhauer in seiner „Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen“.
Thema 12543 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Der Weihnachtskarpfen - ein Fisch mit TraditionDer Weihnachtskarpfen - ein Fisch mit Tradition
Dem christlichen Brauch, den Advent als Fastenzeit zu begehen, verdankt der Karpfen (Cyprinus carpio) seinen Aufstieg zum traditionellen Weihnachtsessen. Erstmalig erwähnt wurde der spezielle Weihnachtskarpfen im Mittelalter, als Mönche durch seinen Verzehr dem Festmahl am Heiligabend trotz des strengen Fastengebots ein wenig mehr Genuss verleihen wollten.
Thema 4644 mal gelesen | 11.10.2009 | weiter lesen
Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?
Die heißeste Zeit des Sommers zwischen Juli und August ist auch die Zeit, in der gerade alten Menschen, aber auch jüngeren Leuten der Appetit vergeht. Viele Leute haben bei Temperaturen von über 30° Celsius keinen Hunger, essen kaum etwas und fühlen sich schlapp.
Thema 4271 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |