Rezept Oliven Zitronen Poularde

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Oliven-Zitronen-Poularde

Oliven-Zitronen-Poularde

Kategorie - Geflügel, Huhn, Oliven, Spanien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25712
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4302 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Instant !
Pulverisierte Lebensmittel, die sich in Flüssigkeiten sofort und vollständig auflösen. Zum Beispiel Instant-Brühe.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g rote Zwiebeln
6  Knoblauchzehen
6 El. Olivenöl
1 gross. Poularde; ca. 1800 g, in 6 Teile zerlegt [oder 4 Hähnchenkeulen]
- - Salz und Pfeffer
120 g grüne Oliven ohne Stein
1 Bd. Salbei
6  Zitronenscheiben
250 ml trockener Weißwein
- - Zucker
80 ml Öl
Zubereitung des Kochrezept Oliven-Zitronen-Poularde:

Rezept - Oliven-Zitronen-Poularde
Die Zwiebeln pellen und in feine Spalten schneiden. Knoblauch pellen. Olivenöl in einem Bräter erhitzen, die Poulardenteile mit Salz und Pfeffer würzen und rundum goldbraun anbraten. Die Poulardenteile herausnehmen. Zwiebeln und ganze Knoblauchzehen im Öl kurz andünsten. Oliven, 6 Salbeiblätter und die Zitronenscheiben dazugeben und mit Wein ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Die Poulardenteile wieder dazugeben und im heißen Ofen bei 220 Grad auf der 2. Schiene von unten 25-30 Minuten schmoren (Gas 3-4, Umluft 20-25 Minuten bei 200 Grad). Restlichen Salbei im heißen Öl 1 Minute fritieren, auf Küchenpapier abtropfen lassen und über das Gericht streuen. :Pro Person ca. : 922 kcal :Pro Person ca. : 3860 kJoule :Eiweiß : 62 Gramm :Fett : 68 Gramm :Kohlenhydrate : 11 Gramm

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Paella ein Hauch von Spanien, Paella mit RezeptideenPaella ein Hauch von Spanien, Paella mit Rezeptideen
Wer kenn sie nicht? Paella, das spanische Nationalgericht aus der Region Valencia. Die Original Paella besteht aus Reis, Hühnchenfleisch, Schweinefleisch und Kaninchen. Die gemischte Paella mit Meeresfrüchten ist durch die Touristen entstanden.
Thema 56776 mal gelesen | 13.08.2007 | weiter lesen
Brauch und Bräuche - die Gans zu St. MartinBrauch und Bräuche - die Gans zu St. Martin
Dass es den Gänsen an St. Martin an den Kragen geht, ist allseits bekannt. Am 11. November kommt traditionell eine frisch gebratene, krosse Gans auf den Tisch, am liebsten serviert mit Knödeln, Rotkraut und einer deftigen braunen Soße.
Thema 13616 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Vorsicht bei Mohn ProduktenVorsicht bei Mohn Produkten
Morphin dürfte in Speisemohn nur in kleinsten Mengen enthalten sein. Tatsächlich sind die Morphingehalte in den vergangenen Jahren jedoch stark angestiegen.
Thema 8286 mal gelesen | 26.02.2006 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |