Rezept Okroschka, Infos

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Okroschka, Infos

Okroschka, Infos

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14634
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4752 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schwarzwurzel !
konzentrationsstärkend, ist harntreibend, regt die Nierentätigkeit an, entschlackend

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- -  Okroschka, Infos
Zubereitung des Kochrezept Okroschka, Infos:

Rezept - Okroschka, Infos
Die Okroschka (kroschka bedeutet: Kruemel) ist eine kalte Suppe mit Kwas und Gemuese als Grundbestandteilen. Man kann kaltes gekochtes Fleisch oder Fisch im Verhaeltnis 1 zu 1 hinzufuegen. Dementsprechend unterscheidet man Gemuese-, Fleisch- und Fisch- Okroschka. Die Wahl des Gemueses bleibt keinesfalls dem Zufall ueberlassen: Man kombiniert geschmacksneutrales mit kraeftigem Gemuese. Ferner ist wichtig, dass alle Zutaten vollkommen frisch sind, da die Suppe selbst nicht gekocht wird. Zur Okroschka passen gekochte Kartoffeln, Rote Bete, Steckrueben, Moehren und frische Gurken. Sie werden gewuerfelt und muessen fuer Gemuese-Okroschka die Haelfte der Gemuesegrundlage bilden, bei Fisch- oder Fleisch-Okroschka ein Viertel bis ein Drittel der Suppenzutaten. Gewuerzt wird mit gehackten Schalotten, frischem Dill, Petersilie, Sellerie, Kerbel und Estragon. Beim Fleisch mag man unter allen Sorten und Gefluegel waehlen. Alle Teile lassen sich verwenden, am besten jedoch zartes Fleisch. Sehr wichtig ist auch die fluessige Grundlage, das heisst der Kwas und seine Gewuerzabstimmung. Man nimmt gewoehnlich den weissen, sauren Kwas. Bei Gemuese-Okroschka macht er mindestens ein Drittel der gesamten Fluessigkeit aus. Die Fisch-Okroschka wird zusaetzlich mit Zitronensaft gewuerzt. * Quelle: Irina Carl,Russisch kochen Edition dia, 1993 ISBN 3 86034 112 X Erfasst von Rene Gagnaux ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Sat, 25 Feb 1995 Stichworte: Suppe, Kalt, Info, Russland, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Küchenkräuter und Kräuter von der FensterbankKüchenkräuter und Kräuter von der Fensterbank
Schnuppern Sie einmal an frischen Kräutern und dann an ihrem getrockneten Pendant aus dem Glas – na, merken Sie es? Der Duft frischer Kräuter ist nicht nur intensiver und freundlicher, sondern lässt auch das Wasser im Munde zusammenlaufen.
Thema 11586 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Nussgenuss alles über echte und falsche NüsseNussgenuss alles über echte und falsche Nüsse
Als leckere Knabbereien sind unterschiedlichste Nussarten in vielen Haushalten zu finden. Geröstet, gesalzen, in würziger Hülle oder noch in der zu knackenden Schale. Der Artikel verrät Wissenswertes über die bekanntesten Nusssorten.
Thema 13637 mal gelesen | 12.04.2007 | weiter lesen
Kaltschalen - Eisgekühlte Suppen zum ErfrischenKaltschalen - Eisgekühlte Suppen zum Erfrischen
Wenn die ersten heißen, schwülen Tage im Anmarsch sind, nimmt die Lust auf langes Stehen vor dampfenden Kochtöpfen ebenso ab wie der Appetit auf schwere, gebratene Hausmanns-Gerichte. Wie wär’s da mit einer Kaltschale?
Thema 8936 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |