Rezept Okroschka, Infos

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Okroschka, Infos

Okroschka, Infos

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14634
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4987 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Bohne !
Grüne Bohnen senken den erhöhten Blutzuckerspiegel.Sie heilen zwar keine Diabetes,bilden aber eine sinnvolle Unterstützung. Vorsicht bei Rohen Bohnen : Sie enthalten Giftstoffe,die nur beim kochen oder dünsten verschwinden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- -  Okroschka, Infos
Zubereitung des Kochrezept Okroschka, Infos:

Rezept - Okroschka, Infos
Die Okroschka (kroschka bedeutet: Kruemel) ist eine kalte Suppe mit Kwas und Gemuese als Grundbestandteilen. Man kann kaltes gekochtes Fleisch oder Fisch im Verhaeltnis 1 zu 1 hinzufuegen. Dementsprechend unterscheidet man Gemuese-, Fleisch- und Fisch- Okroschka. Die Wahl des Gemueses bleibt keinesfalls dem Zufall ueberlassen: Man kombiniert geschmacksneutrales mit kraeftigem Gemuese. Ferner ist wichtig, dass alle Zutaten vollkommen frisch sind, da die Suppe selbst nicht gekocht wird. Zur Okroschka passen gekochte Kartoffeln, Rote Bete, Steckrueben, Moehren und frische Gurken. Sie werden gewuerfelt und muessen fuer Gemuese-Okroschka die Haelfte der Gemuesegrundlage bilden, bei Fisch- oder Fleisch-Okroschka ein Viertel bis ein Drittel der Suppenzutaten. Gewuerzt wird mit gehackten Schalotten, frischem Dill, Petersilie, Sellerie, Kerbel und Estragon. Beim Fleisch mag man unter allen Sorten und Gefluegel waehlen. Alle Teile lassen sich verwenden, am besten jedoch zartes Fleisch. Sehr wichtig ist auch die fluessige Grundlage, das heisst der Kwas und seine Gewuerzabstimmung. Man nimmt gewoehnlich den weissen, sauren Kwas. Bei Gemuese-Okroschka macht er mindestens ein Drittel der gesamten Fluessigkeit aus. Die Fisch-Okroschka wird zusaetzlich mit Zitronensaft gewuerzt. * Quelle: Irina Carl,Russisch kochen Edition dia, 1993 ISBN 3 86034 112 X Erfasst von Rene Gagnaux ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Sat, 25 Feb 1995 Stichworte: Suppe, Kalt, Info, Russland, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ostern eine dekorative Ostertafel gestaltenOstern eine dekorative Ostertafel gestalten
Eine schön dekorierte Ostertafel, ob Frühstücksbrunch oder zum Nachmittagskaffee, vereint traditionellen symbolischen Schmuck mit der Freude an frühlingshafter Pracht.
Thema 8114 mal gelesen | 03.03.2007 | weiter lesen
Kulinarische Weihnachtsgeschenke aus der eigenen KücheKulinarische Weihnachtsgeschenke aus der eigenen Küche
Geht es Ihnen auch oft so - Weihnachtsgeschenke kauft man meist erst in letzter Minute und greift dann zu dem, was gerade am nächsten liegt? Doch es geht auch anders, ohne das Zeitbudget oder die Finanzen zu sehr zu beanspruchen.
Thema 5838 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Hautdiät - Ernährungstipps bei Pickeln und AkneHautdiät - Ernährungstipps bei Pickeln und Akne
Dass Ernährung keinen nachweisbaren Einfluss auf Hautkrankheiten wie Akne haben soll, muss leider ins Reich der Mythen verwiesen werden. Tatsächlich hat die richtige Ernährung einen großen Einfluss auf das Aussehen der Haut.
Thema 28098 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |