Rezept Okragemüse mit Pfefferminze

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Okragemüse mit Pfefferminze

Okragemüse mit Pfefferminze

Kategorie - Vegetarisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22941
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4282 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Besseres Aroma durch Schnittlauch !
Wenn Sie verschiedene frische Kräuter für ein Gericht brauchen, dann nehmen Sie vor allem viel Schnittlauch. Das Aroma der anderen Kräuter wird dadurch viel stärker entfaltet.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Okragemüse mit Pfefferminze:

Rezept - Okragemüse mit Pfefferminze
1 kg Okragemüse, frisch 2 Zitronen, Saft davon 120 ml Olivenöl (1 Tasse) 2 Knoblauchzehen 1 Tl Salz 2 Zwiebeln 1 Peperoni 4-5 Tomaten 1 Tasse Gemüsebrühe Salz Pfeffer, aus der Mühle 1 Prise Cayennepfeffer 1 Prise Zucker 1 Bund Pfefferminze - Türkische Küche, Dr. Oetker, Unipart-Verlag, ISBN 381223307X - erfasst: Eva-Dorothea Bilgic - am 17.11.96 Das Okragemüse unter fließendem kaltem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen. Die Stielenden der Okras bleistiftartig zuspitzen, damit das Fruchtmark beim Garen nicht auslaufen kann. Das Okragemüse in eine Schüssel geben, mit Zitronensaft und Essig beträufeln. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die mit Salz zerriebenen Knoblauck- zehen darin andünsten. Die Zwiebeln abziehen, fein würfeln, mit der fein-gehackten Peperoni ins Knoblauchöl geben und andünsten. Die enthäuteten, entkernten und in Würfel geschnittenen Tomaten unter die Zwiebeln mischen, mit der Gemüsebrühe ablöschen und das Okragemüse hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Zucker kräftig würzen, den Topf verschließen und bei mäßiger Hitze 15-20 Minuten schmoren lassen. Nach Ende der Garzeit das Gemüse nochmals kräftig abschmecken, die verlese gewaschene und fein geschnittene Pfefferminze unterheben, anrichten und fertig

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Grütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen NordenGrütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen Norden
Rote Grütze ist eine typische Spezialität aus Norddeutschland. Von Ostfriesland über Bremen und Hamburg bis nach Mecklenburg-Vorpommern – das Dessert "Rote Grütze" hat überall Tradition.
Thema 18962 mal gelesen | 17.07.2007 | weiter lesen
Alles über echte und falsche HasenbratenAlles über echte und falsche Hasenbraten
Ob Hase, falscher Hase, Dachhase oder Osterhase – kaum rückt das Osterfest näher, schon ist der Hase wieder in aller Munde. Doch nicht überall, wo „Hase“ draufsteht, steckt auch Hase drin.
Thema 5174 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Pudding kann man selber machenPudding kann man selber machen
Im Fernsehen setzt die Puddingwerbung auf große Gefühle – und das nicht ohne Grund: Pudding gehört zu jenen Speisen, die in die Kategorie des so genannten Soul Food passen.
Thema 20894 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |