Rezept OKRAGEMUESE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept OKRAGEMUESE

OKRAGEMUESE

Kategorie - Gemuese, Frisch, Okra Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27193
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9998 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ganze Walnusskerne !
Wenn Sie Walnüsse im Ganzen aus der harten Schale bekommen möchten, legen Sie sie vor dem Knacken etwa 24 Stunden in Wasser.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g Kleine Okraschoten
1 El. Oel
1/2 klein. Zwiebel
1 Tl. Curry
1 Tl. Ingwer; gerieben
3 El. Sahne
2 gross. Fleischtomaten
1 El. Zitronensaft
2 El. Kokosraspel
1  Stiel glatte Petersilie
- - Ilka Spiess Rezept des Monats Deutsche Gesellschaft
- - fuer Ernaehrung
Zubereitung des Kochrezept OKRAGEMUESE:

Rezept - OKRAGEMUESE
Okraschoten werden auf dem Balkan, in Afrika und Asien schon seit Jahrtausenden gerne gegessen. Bei uns findet man sie bislang nur bei griechischen und tuerkischen Lebensmittelhaendlern. Doch wer gern und oft Gemuese isst, freut sich ueber die Entdeckungsreise. ZUBEREITUNG Okraschoten waschen, eventuell vorhandenen Flaum mit einem Kuechentuch abreiben. Die harten Stielansaetze und die Schotenspitzen vorsichtig kappen. Dabei sollte kein Schleim austreten. Oel in eine Pfanne geben. Zwiebel kleinhacken und mit dem Curry und dem Ingwer kurz anduensten. Die Okraschoten dazugeben und einige Minuten mitduensten lassen. Waehrenddessen Tomaten ueberbruehen, haeuten, halbieren und aushoehlen. Das Tomateninnere durch ein Sieb streichen, zu den Schoten in die Pfanne geben, leicht salzen. Sahne angiessen. Das Gemuese zugedeckt etwa 6 Minuten koecheln lassen. In einer kleinen Pfanne die Kokosraspel ohne Fett leicht anbraeunen, zum Okragemuese geben. Mit Zitronensaft abschmecken. Zum Servieren je eine Tomatenhaelfte auf einen Teller setzen und mit dem Gemuese fuellen. Mit Petersilienblaettern garnieren. KUECHENTIPS: Unser asiatisch gewuerztes Okragemuese eignet sich als, leichte Vorspeise und darf kalt serviert werden. Wenn Sie eine mediterrane Note bevorzugen, ersetzen Sie Ingwer, Curry und Kokosraspel durch Knoblauch, Peperoni und geroestete Pinienkerne. Generell gilt: Wegen ihres eher mild-neutralen Eigengeschmacks duerfen Okraschoten kraeftig gewuerzt werden. Kleingeschnittene Okraschoten sondern beim Kochen einen milchigen Schleim ab, der sich in Suppen und Eintoepfen gut als Bindemittel eignet. Wer den Schleim aus optischen und sensorischen Gruenden nicht mag, blanchiert die Schoten vor dem Garen mit kochendem Essigwasser. Sie koennen Okras auch nach amerikanischer Art in der Pfanne braten. In den USA werden die Schoten hierfuer oft mit Maismehl paniert. Dazu reicht man pikant abgeschmeckten Reis. NAEHRWERT Eine Portion enthaelt: Eiweiss: 2 Fett: 7 g, Kohlenhydraete: 4 g, Ballaststoffe: 5 g, Kilojoule/Kilokalorlen: 380/ 92. Dieses Rezept orientiert sich an den ernaehrungsphysiologischen Richtlinien der Deutschen Gesellschaft fuer Ernaehrung (DGE).

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Second Life - Essen und Trinken in Second Life - virtuelle RestaurantkulturSecond Life - Essen und Trinken in Second Life - virtuelle Restaurantkultur
So mancher mag schon von Second Life gehört haben, viele jedoch noch nicht: Second Life ist eine Art Puppenstube für Erwachsene im Internet, eine virtuelle Welt.
Thema 4938 mal gelesen | 22.01.2008 | weiter lesen
Kefir - der gesunde Pilz aus TibetKefir - der gesunde Pilz aus Tibet
Aus den Hochgebirgen des Tibet und Kaukasus stammt der Milchkefir - ein joghurtähnliches, leicht säuerliches Getränk, das angenehm auf der Zunge prickelt.
Thema 49184 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen
Tartes - Genuss aus LothringenTartes - Genuss aus Lothringen
Eine französische Spezialität, die ursprünglich aus der Region Lothringens stammt, ist die Tarte. Dieser Kuchen, dessen Grundlage ein einfacher Mürbeteig bildet, kann sowohl herzhaft als auch süß belegt werden.
Thema 4435 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |