Rezept Okra Tomaten Gemuese

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Okra-Tomaten-Gemuese

Okra-Tomaten-Gemuese

Kategorie - Gemüse, Frisch, Okra, Tomate Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27143
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4035 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kürbis und Kürbisse !
Kürbisse, kugelig bis walzenförmig und enorm groß, haben bis November Saison. Wer keinen Kürbis im Garten hat, schaut sich auf dem Markt um, wo neben großen Exemplaren, die werden auch scheibchenweise verkauft, auch die leuchtend orangefarbenen Hokkaido-Kürbisse, mit hohem Karotingehalt und maronenartigem Geschmack, angeboten werden. Übrigens, der Hokkaido-Kürbis muss nicht geschält werden. Mal probieren: Dünne Scheiben in Butter braten, salzen, pfeffern und essen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Okras
4 gross. Tomaten
2 mittl. Zwiebeln
2  Knoblauchzehen
1  2 cm Stueck frischer Ingwer
4 El. Bratbutter
1 Tl. Kreuzkuemmel; gemahlen
1 Tl. Koriander; gemahlen
1 Tl. Edelsuesser Paprika
0.5 Tl. Kurkuma
0.5 Tl. Fenchelsamen; gemahlen
0.25 Tl. Chili
3 dl Kokosmilch; Menge anpassen
- - Annemarie Wildeisen Meyers Modeblatt 31/1998 Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Okra-Tomaten-Gemuese:

Rezept - Okra-Tomaten-Gemuese
Die Okras waschen und die Spitze sowie den Stielansatz abschneiden. Reichlich Wasser aufkochen. Die Okras hineingeben und zwei bis drei Minuten blanchieren; damit verhindert man, dass sie beim Kochen schleimig werden. Abschuetten und gruendlich kalt abschrecken. Die Tomaten waschen, den Stielansatz herausschneiden und die Fruechte wuerfeln. Zwiebeln und Knoblauch schaelen und fein hacken. Den Ingwer schaelen und fein reiben. In einer grossen Pfanne die Bratbutter erhitzen. Zwiebeln beifuegen und kraeftig anbraten. Dann Knoblauch und Ingwer beifuegen und unter staendigem Ruehren ebenfalls gut anbraten. Kreuzkuemmel, Koriander, Paprika, Kurkuma, Fenchelsamen und Chili beifuegen und zwei bis drei Minuten mitroesten. Am Schluss die Okras dazugeben und ebenfalls kurz anbraten. Die Tomaten und die Kokosmilch beifuegen. Salzen und einmal kraeftig aufkochen. Dann das Gericht zugedeckt auf kleinem Feuer fuendundzwanzig bis dreissig Minuten kochen lassen, bis die Okras weich sind; gelegentlich sorgfaltig umruehren. Mit Basmatireis oder indischem Fladenbrot servieren. :Fingerprint: 21369344,101318783,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Melonen - Honigmelonen und Wassermelonen erfrischende FruchtMelonen - Honigmelonen und Wassermelonen erfrischende Frucht
Melonen gibt es in vielen verschiedenen Varianten. Erfrischend und Durstlöschend ist die große, grüne Wassermelone mit ihrem roten oder gelben Fruchtfleisch.
Thema 9420 mal gelesen | 13.08.2007 | weiter lesen
Die Gewürznelke: Eine außergewöhnliche HeilpflanzeDie Gewürznelke: Eine außergewöhnliche Heilpflanze
Die Gewürznelke wird in unseren Breitengraden besonders in den Wintermonaten hoch geschätzt. Im Punsch, Glühwein oder Lebkuchen darf sie keinesfalls fehlen. Doch die einzigartige Nelke ist weit mehr als nur ein Gewürz.
Thema 4226 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen
Petersilie gehört in jede KräuterküchePetersilie gehört in jede Kräuterküche
Krause Petersilie ist das unkomplizierteste und vielseitigste Kraut, das auf deutschen Fensterbänken und in Kräuterrabatten gedeiht.
Thema 5138 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |