Rezept Okra mit Tomaten, Zwiebeln und Gewürzen (Masala Bhindi)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Okra mit Tomaten, Zwiebeln und Gewürzen (Masala Bhindi)

Okra mit Tomaten, Zwiebeln und Gewürzen (Masala Bhindi)

Kategorie - Vegetarisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27196
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 21384 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Natürlich, natürliche Gefäße !
Große grüne Paprikaschoten eignen sich gut als Behälter für Dips (z.B. fein abgeschmeckter Sahnequark) oder für Salate. Das obere Ende mit Stiel wird abgeschnitten, die Schote von Samen und Rippen befreit und fertig sind sie zum Füllen. Halbierte, ausgehöhlte Melonen halten Obstsalate länger frisch als normale Schüsseln. So macht auch Kindern das essen mehr Spaß.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1/2 Tas. Pflanzenöl
1/2 kg Okra, Stiel und Spitze ab- geschnitten; oder 1 Dose
3 Tas. Zwiebeln, feingehackt
2 Tl. Knoblauch, gehackt
2 El. Ingwer, frisch gerieben
2 Tl. Kreuzkümmel, gemahlen
2 Tl. Koriander, gemahlen
1/2 Tl. Fenchelsamen, gemahlen
1/2 Tl. Cayennepfeffer
1/4 Tl. Kurkuma
1 Tas. Tomaten, gehackt
1 1/2 Tl. Salz, grob
1 Tas. Wasser
3 El. Koriandergrün, gehackt
Zubereitung des Kochrezept Okra mit Tomaten, Zwiebeln und Gewürzen (Masala Bhindi):

Rezept - Okra mit Tomaten, Zwiebeln und Gewürzen (Masala Bhindi)
1/4 Tasse Öl in einer großen schweren Pfanne sehr heiß werden lassen. Dann eine Schicht Okra auf dem Pfannenboden verteilen und ohne Rühren 1 Minute anbraten. 3-4 Minuten weiterbraten, dabei rühren und umwenden, bis die Okra auf allen Seiten leicht angebräunt sind. Okra aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. (Dosenokra abtropfen lassen). Gewürze neben dem Herd bereitstellen. Die restliche 1/4 Tasse Öl zusammen mit den Zwiebeln in die Pfanne, in der die Okra angebraten wurden, geben. Zwiebeln hellbraun rösten (ca. 3 Minuten). Knoblauch und Ingwer beifügen und unter ständigem Rühren braten, bis die Masse karamelfarben wird (8-10 Minuten). Kreuzkümmel, Koriander, Fenchel, Cayenne und Kurkuma zugeben. Ein paar Sekunden umrühren, dann die Tomaten hinzufügen. Hitze auf mittlere Stufe stellen und die Mischung unter Rühren 3 Minuten kochen lassen bzw. bis sie dickflüssig ist. Geröstete Okra, Salz und 1 Tasse heißes Wasser zugeben. Gut vermischen und kochen lassen, bis die Okra gar sind (ca. 20 Minuten) und die Sauce eingedickt ist. Einen Teil der gehackten frischen Korianderblätter einrühren, den Rest zur Garnierung darüberstreuen. Dazu paßt Reis und evtl. ein Linsenpüree.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Götterspeise - ein Dessert zum wackelnGötterspeise - ein Dessert zum wackeln
Für die meisten Süßmäuler ist sie untrennbar mit der Kindheit verbunden: die Götterspeise – ein fruchtiges, das zum Nachtisch (Dessert) transparent auf die Teller kommt und wie kein anderes Dessert zum Spielen verführt.
Thema 10234 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Salz das Küchengewürz Nr. 1 - Wissenswertes zum SalzSalz das Küchengewürz Nr. 1 - Wissenswertes zum Salz
Salz gibt es heute massenhaft und spottbillig im Supermarkt. Doch ein kurzer Blick in die Geschichte des Salzes zeigt uns, welch immensen Reichtum es eigentlich birgt. Deshalb ranken sich auch zahlreiche Sagen und Märchen um das Salz.
Thema 7567 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen
Flambieren - Ein Kulinarisches FeuerwerkFlambieren - Ein Kulinarisches Feuerwerk
Feuer fasziniert einfach. Auch und besonders in der Küche, zum Beispiel beim Flambieren.
Thema 9084 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |