Rezept Oesterreichischer Kukuruzauflauf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Oesterreichischer Kukuruzauflauf

Oesterreichischer Kukuruzauflauf

Kategorie - Sonstiges Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16191
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2800 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ein Spritzer Zitronensaft !
Manchmal braucht man nur einen Spitzer Zitronensaft. Um nicht gleich die ganz Frucht aufzuschneiden, stechen Sie sie mit dem Zahnstocher an. Das ist ausreichend. Denn die Zitrone trocknet dann nicht so schnell aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 1/4 l Gemuesebruehe
300 g Maisgriess
- - Vollmeersalz
- - Majoran
- - Paprikapulver
200 g Paprikaschoten
1 gross. Zwiebel
30 g Butter
1  Knoblauchzehe
3  Tomaten
150 g Emmentaler; gerieben
Zubereitung des Kochrezept Oesterreichischer Kukuruzauflauf:

Rezept - Oesterreichischer Kukuruzauflauf
Gemuesebruehe aufkochen, Maisgriess einrieseln lassen und unter staendigem Ruehren etwa 30 Minuten kochen lassen. Mit den Gewuerzen abschmecken. Paprika in feine Streifen, Zwiebel in Wuerfel schneiden, in Butter zusammen daempfen und etwas mit Salz, Majoran und kleingehacktem Knoblauch wuerzen. Eine Auflaufform fetten, die Haelfte der Maismasse hineinstreichen, dann die gedaempfte Paprikamasse daraufgeben. Die restliche Maismasse daraufstreichen, die in Scheiben geschnittenen Tomaten schuppenartig darauflegen und mit dem Emmentaler bestreuen. Bei 170 GradC ca. 30 bis 40 Minuten backen. * Quelle: Nach: Manfred G. Mikusch, Waltraud Wasserberg: Das Vollwert-Kochbuch aus Oesterreich Erfasst: Barbara Furthmueller Stichworte: Polenta, Paprika, Kaese, Oesterreich, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mönchsbart - ein italienisches GemüseMönchsbart - ein italienisches Gemüse
Als Roscano Agretto oder Agretti, Barba di frate oder Barba dei frati und Liscari sativa kennt man die Pflanze in Italien, wo sie von Gourmets gern verspeist wird, besonders in der Toskana ist sie auf dem Markt zu finden.
Thema 36038 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Soljanka - Eintopf mit würzigem Gruß aus OsteuropaSoljanka - Eintopf mit würzigem Gruß aus Osteuropa
Dieser deftig-herzhafte Eintopf mit seiner säuerlichen Geschmacksnote lässt nicht nur die Augen von Ostalgikern leuchten.
Thema 6718 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Tempeh, der Fleischersatz aus IndonesienTempeh, der Fleischersatz aus Indonesien
Auf die Sojabohne kommt es an: Während Tofu hierzulande schon lange als „der“ Fleischersatz für Vegetarier gilt, fristet Tempeh eher ein Schattendasein.
Thema 6533 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |