Rezept Öpfelspätzli (Apfelspätzle) aus Mostindien (*)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Öpfelspätzli (Apfelspätzle) aus Mostindien (*)

Öpfelspätzli (Apfelspätzle) aus Mostindien (*)

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23462
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5326 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Wasserbad !
Topf mit heißem Wasser, auf dem Speisen in einer Metallschüssel erwärmt werden. Z.B. zum Aufschlagen von Sauce hollandaise.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g Mehl
3  Eier
2 dl Apfelsaft
1 Prise Zimt
2 El. Zucker
1  Apfel
50 g Butter
2 El. Weißbrot; gerieben
- - Zimtzucker; 4 Teile Zucker und 1 Teil Zimt
- - von Eva Gesine Baur und Beat Wüthrich Erfasst von
- - Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Öpfelspätzli (Apfelspätzle) aus Mostindien (*):

Rezept - Öpfelspätzli (Apfelspätzle) aus Mostindien (*)
(*) Mostindien nennen die übrigen Eidgenossen den Kanton Thurgau. Zum einen, weil dort die meisten Obstbäume der Schweiz stehen, zum andern, weil diese Landesgegend so weit weg von den großen Städten liegt, dass man meinen könnte, Indien beginne bereits hier. Das Mehl in eine Schüssel sieben. Eier mit Apfelsaft, Zimt und Zucker verrühren und mit dem Mehl und dem Salz zu einem glatten, ziemlich festen Teig verarbeiten. So lange schlagen, bis er Blasen wirft. Den Apfel schälen, fein reiben und unter den Teig ziehen. Den Teig portionsweise vom Spätzlebrett in kochendes, leicht gesalzenes Wasser schaben oder durch ein Spätzlesieb drücken. Sobald die Spätzli an die Oberfläche steigen, mit einer Schaumkelle herausheben. Zum Warmhalten in einen zweiten, mit warmem Wasser gefüllten Topf geben. Wenn alle Spätzli gekocht sind, das geriebene Brot in der heißen Butter hellbraun rösten. Über die gut abgetropften Spätzli geben. Mit Zimtzucker bestreuen. Nach Belieben warme Vanillesauce dazu servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Feinschmecker auf Bayrisch die neue FeinschmeckerartFeinschmecker auf Bayrisch die neue Feinschmeckerart
In weiten Teilen Deutschlands ist man immer noch der Ansicht, dass die bayrische Küche außer Weißwürsten, Schweinshaxen und Sauerkraut nichts Vernünftiges hervorgebracht habe.
Thema 18229 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Gemüse - Der Herbst bringt viele Vitamine auf den TischGemüse - Der Herbst bringt viele Vitamine auf den Tisch
Es gibt keinen Grund, dem beeren- und obstversüßten Sommer Tränen hinterherzuweinen - auch der Herbst steckt kulinarisch voller Reize und lockt mit einem knackigen Gemüseangebot.
Thema 10200 mal gelesen | 08.10.2007 | weiter lesen
Wein ABC was ist DekantierenWein ABC was ist Dekantieren
Sie wollten schon immer mal Wissen was "Atmen und Dekantieren" in Zusammenhang mit Wein bedeutet, dieser Beitrag klärt Sie über die Fachbegriffe auf.
Thema 11739 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |