Rezept Nusswecken

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Nusswecken

Nusswecken

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28097
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5888 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: wenn ihr Backofen überläuft !
Ist im Backofen etwas übergelaufen, dann bestreuen Sie die Stelle gleich mit Salz. Nach dem Abkühlen des Herdes kann das Angebrannte ganz leicht abgebürstet werden. Nur noch feucht nachwischen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
400 g Weissmehl
20 g Frischhefe
1 Tl. Zucker
150 g Baumnusskerne
1 Tl. Salz
200 ml Lauwarmes Wasser
50 ml Milch
1  Eigelb
- - Anne-marie Wildeisen Meyers Modeblatt 18/99 Umgew. von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Nusswecken:

Rezept - Nusswecken
Das Weissmehl in eine Schuessel geben und in der Mitte eine Vertiefung eindruecken. Hefe mit dem Zucker fluessig ruehren und in die Vertiefung geben. Mit etwas Mehl bestaeuben. Baumnusskerne grob zerbroeckeln. Das Salz im lauwarmen Wasser aufloesen. Die Milch beifuegen. Baumnuesse und Wassermischung zum Mehl geben. Alles waehrend acht bis zehn Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugdeckt in der Schuessel an einem warmen Ort waehrend etwa 1 Stunde aufgehen lassen. Den aufgegangenen Teig nochmals kurz durchkneten. Zu einem runden Brot formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Nochmals 15 Minuten aufgehen lassen. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Das Brot mit Eigelb bestreichen. Dann mit einem scharfen Messer gitterartig tief einschneiden. In den Ofen auf die zweitunterste Rille geben und waehrend 40 bis 45 Minuten backen. :Fingerprint: 21619337,101318679,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bärlauch der wilde Verwandte des KnoblauchsBärlauch der wilde Verwandte des Knoblauchs
Von Februar bis April bedeckt sich der Boden in Buchen- und anderen Laubwäldern auf kalkigen und nährstoffreichen Böden mit 15 bis 40 cm hohen, glänzendgrünen, weichen Blättern.
Thema 8688 mal gelesen | 20.02.2007 | weiter lesen
Geschirrspüler - Luxus oder nützlicher Helfer?Geschirrspüler - Luxus oder nützlicher Helfer?
Wer sein Geschirr bisher aus ökologischen Gesichtspunkten per Hand reinigte, muss umdenken. Dank der technischen Weiterentwicklung ist es heute ab einer gewissen Geschirrmenge sinnvoller, das Geschirr einem Geschirrspüler anzuvertrauen.
Thema 3871 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Creme Fraiche - Salate, Aufläufe und Saucen verfeinern mit Creme FraicheCreme Fraiche - Salate, Aufläufe und Saucen verfeinern mit Creme Fraiche
Milder als saure Sahne, schmeckt frischer als süße Sahne, zergeht sanft auf der Zunge und hat eine angenehm säuerliche Note - wegen all dieser Vorzüge ist die Crème fraîche aus der gehobenen Küche nicht mehr wegzudenken.
Thema 14940 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |