Rezept Nussquarkpudding (Tworoshnyj pudding s orechami)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Nussquarkpudding (Tworoshnyj pudding s orechami)

Nussquarkpudding (Tworoshnyj pudding s orechami)

Kategorie - Suessspeise, Warm, Quark, Haselnuss, Russland Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28455
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2418 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: ganze Walnüsse !
Walnüsse, die man im Ganzen braucht, bekommt man durch einen Trick unbeschädigt aus der Schale. Legen sie die Nüsse 24 Stunden in lauwarmes Wasser und knacken Sie sie erst dann.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
50 g Haselnuesse; gehackt
100 g Zucker
100 g Rosinen
5  Eier
500 g Quark
4 El. Butter
50 g Zitronat
100 g Paniermehl
- - heisses Wasser
- - Warenje oder saure Sahne
1 Prise Salz
Zubereitung des Kochrezept Nussquarkpudding (Tworoshnyj pudding s orechami):

Rezept - Nussquarkpudding (Tworoshnyj pudding s orechami)
Die Haselnuesse im Backofen goldbraun roesten und mit 1/3 vom Zucker im Moerser zerstampfen. Die Rosinen verlesen und warm spuelen. Die Eier trennen. Den Quark durch ein Sieb streichen, den uebrigen Zucker, 3/4 der Butter - zerlassen, die Eigelbe, das Zitronat sowie Salz zugeben und schaumig schlagen. Die Rosinen, die Nuesse und das Paniermehl untermischen. Die Eiweiss steif schlagen und vorsichtig unter den Quark heben. Eine Auflaufform mit der restlichen Butter einstreichen, mit Zucker bestreuen und zu drei Vierteln mit Quark fuellen. Den Boden eines geeigneten Gefaesses mit einem Tuch auslegen. Die Auflaufform mit einem Deckel schliessen und in das Gefaess stellen. Dieses mit heissem Wasser bis zur halben Hoehe der Auflaufform fuellen. Das Wasserbad abdecken. Den Pudding eine Stunde kochen. Falls notwendig, heisses Wasser nachgiessen. Der Pudding ist fertig, wenn er gleichmaessig elastisch geworden ist und an den Seiten des Gefaesses nicht mehr haftet. Stuerzen und warm, nach Geschmack mit Warenje oder saurer Sahne uebergossen, servieren. :Fingerprint: 21654562,101318731,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Brigitte Diät - Abnehmen durch MischkostBrigitte Diät - Abnehmen durch Mischkost
Es gibt wohl kaum eine Frau, der die Brigitte Diät nicht bekannt ist. Für den Klassiker unter den Diäten zeichnet sich die Redaktion der gleichnamigen Frauenzeitschrift Brigitte verantwortlich.
Thema 12743 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen
Seeigel - Stachlige Delikatesse aus dem MeerSeeigel - Stachlige Delikatesse aus dem Meer
Freud und Leid liegen dicht beieinander und verspricht der Verzehr des Seeigels (Echinoidea) für manchen höchsten Genuss, so kann der Kontakt mit dem Stachel für alle höchst unangenehm werden. Das gilt besonders dann, wenn sich der spitze Fremdkörper in die Fußsohle bohrt.
Thema 11310 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Mixed Pickles - Herzhaft eingelegtes GemüseMixed Pickles - Herzhaft eingelegtes Gemüse
Herzhaft, würzig, süß-säuerlich: Mixed Pickles lassen einem das Wasser im Munde zusammenlaufen.
Thema 11975 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |