Rezept Nussmarzipankugerl

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Nussmarzipankugerl

Nussmarzipankugerl

Kategorie - Bonbon, Nuss Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29921
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 1952 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Im Eis serviert !
Füllen Sie eine große Schüssel mit zerkleinerten Eisstückchen, und stellen Sie Ihre Schüssel mit Obstsalat o.ä. hinein. Wenn Sie dem Eis noch etwas Salz zufügen, wird es noch kälter.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
150 g Nuesse
150 g Zucker
2  Eiklar
30 g Fruechte, kandiert
120 g Tunkmasse
60 g Nusskerne
Zubereitung des Kochrezept Nussmarzipankugerl:

Rezept - Nussmarzipankugerl
Tunkmasse oder auch Kuvertierschokolade: ist eine im Handel erhaeltliche fertige Glasurschokolade, die man entweder in lauwarmen Herdrohr oder in einem nicht zu heissen Wasserbad langsam zergehen laesst. Tunkmasse verdirbt, wenn sie zu heiss wird oder Wasser hineinkommt. Geriebene Nuesse werden mit Staubzucker und Eierklar im Moerser gestossen. Aus dem Gemenge werden nussgrosse, mit wuerfelig geschnittenen kandierten Fruechten gefuellte Kugeln geformt, die man mit erweichter Tunkmasse, die man im warmen Wasserbad zerschleichen liess, ueberzieht und mit halbierten Nusskernen belegt.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die neue Skandinavische KücheDie neue Skandinavische Küche
Von den Skandinaviern wird häufig behauptet, sie könnten außer Smörrebröd und Ködbullar nichts kochen, was sich aber in den letzten Jahren in den besseren Restaurantküchen Nordeuropas entwickelte, hat mit Smörrebröd, Hotdogs und Ködbullar wenig zu tun.
Thema 10112 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Rotwein der gesunde WeinRotwein der gesunde Wein
Rotwein schmeckt nicht nur, er ist auch gut für die Gesundheit: Ernährungswissenschaftlich ist erwiesen, dass durch mäßigen und regelmäßigen Rotweingenuss das Herzinfarktrisiko gesenkt wird.
Thema 14809 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Wild und Wildfleisch - Wie bereitet man Wild zu?Wild und Wildfleisch - Wie bereitet man Wild zu?
Unsere Großmütter konnten den weihnachtlichen Rehrücken noch aus dem ff zubereiten - duftend und zartrosa im Kern kam er auf die festliche Tafel, umringt von Speckböhnchen, Rotkraut oder würzigen Pfifferlingen.
Thema 12265 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |