Rezept Nuß Schokoladencreme

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Nuß-Schokoladencreme

Nuß-Schokoladencreme

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 4643
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3583 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rote Bete !
hilft bei Blutarmut, hemmt Bronchitis,beugt Erkältungskrankheiten vor, fördert den Aufbau der Leber

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
100 g Haselnußkerne
6  Blatt Gelatine, weiße
3/4 l Milch
100 g Zucker
100 g Zartbitterschokolade
2  Eier
2  Eigelb
500 g Sahne, süße
- - Haselnußkerne
Zubereitung des Kochrezept Nuß-Schokoladencreme:

Rezept - Nuß-Schokoladencreme
Haselnußkerne mahlen und in der trockenen Pfanne rösten. Gelatine nach Anweisung einweichen. Milch mit Zucker und in Stücke gebrochener Schokolade erhitzen, Gelatine darin auflösen. Eier und Eigelb mit etwas warmer Milch verrühren und zur heißen Milch geben. Kühl stellen, bis die Creme dicklich wird. Sahne steif schlagen. Etwas Sahne zum Garnieren in einen Spritzbeutel füllen, restliche Sahne unter die Nußmasse heben. Creme mit Sahnetupfen und Haselnüssen garnieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sprossen knackige Vitamine selber züchtenSprossen knackige Vitamine selber züchten
Zwar kann man bei uns auch im Winter frisches Obst, Gemüse und Salate aus aller Welt kaufen, doch gibt es eine Alternative zu Vitaminen, die mit viel Energie produziert wurden und weit gereist sind.
Thema 16217 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Saltimbocca alla Romana - Dolce Vita auch für KochanfängerSaltimbocca alla Romana - Dolce Vita auch für Kochanfänger
Der Name sagt schon alles: “Saltimbocca” heißt übersetzt “Spring in den Mund”. Und wer das italienische Parmaschinken-Salbei-Schnitzelchen einmal gekostet hat, wird sich wünschen, es würde einem öfter spontan in den Mund springen.
Thema 27869 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Senf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es anSenf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es an
Die Chinesen waren mal wieder die ersten: schon vor 3.000 Jahren verwendeten sie die scharfen Samen der Senfpflanze als Gewürz. Aus China gelangte der Senf nach Griechenland, wo er als Aphrodisiakum verwendet wurde, getreu dem Motto scharf macht scharf.
Thema 9388 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |