Rezept Nudeltopf nach Zuercher Art

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Nudeltopf nach Zuercher Art

Nudeltopf nach Zuercher Art

Kategorie - Nudel, Fleisch, Inereien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29794
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3054 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln warmhalten !
Sollen gekochte Kartoffeln warmgehalten werden, zwischen Kartoffeln und Deckel ein Tuch einlegen, damit wird der Dampf aufgenommen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g Kalbsnieren
300 g Kalbsfleisch aus der Keule ohne Knochen
250 g Bandnudeln
200 g Champignons a.d. Dose
1  Zwiebel
1/8 l heisse Fleischruehe aus Wuerfeln
- - Paprika edelsuess
40 g geriebener Emmentaler Kaese
1/8 l suesse Sahne
1/2 Bd. Schnittlauch
- - 1 Prise Zucker
- - 3 l Wasser
- - weisser Pfeffer
- - Salz
- - 10 g Mehl
- - 4 El Oel
- - Das grosse Menue Kochbuch Mosaik Verlag ISBN : 3-570-04932-9
- - erfasst : J.Weingarten
Zubereitung des Kochrezept Nudeltopf nach Zuercher Art:

Rezept - Nudeltopf nach Zuercher Art
Kalbnieren unter kaltem Wasser abspuelen. Der Laenge nach halbieren. Fett, Sehnen, Roehren und Haut entfernen. Nieren 60 Minuten in kaltem Wasser waessern. In der Zwischenzeit Wasser mit Salz in einem Topf aufkochen. Nudeln reingeben. Gar kochen. Nudeln auf ein Sieb geben. Mit lauwarmen Wasser abspuelen. Abtropfen lassen und warm stellen. Zwischendurch Kalbsfleisch abspuelen, trockentupfen und blaettrig schneiden ( in duenne Streifen ). Champignons abtropfen lassen. Zwiebeln fein hacken. Nieren aus dem Wasser nehmen und trockentupfen. Auch blaettrig schneiden. Kalbsfleisch und Nierenscheiben in Mehl wenden. Oel in einer Pfanne erhitzen. Fleisch, Nieren und Zwiebeln reingeben. Unter Ruehren 8 Minuten Braten. Abgetropfte Champignons dazugeben. Heisse Fleischbruehe zugiessen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Zucker wuerzen. Zugedeckt 15 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen. Schnittlauch fein schneiden. Sahne und geriebenen Kaese in die Sosse ruehren. Noch mal erhitzen (nicht kochen), Sosse ueber die Nudeln geben. Mit Schnittlauch bestreut und mit etwas Paprika bestaeubt servieren. Beilagen: Tomatensalat mit Zwiebeln und - fuer Kaeseliebhaber - zusaetzlich geriebenem Emmentaler Kaese.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Aquakulturen für Bio FischAquakulturen für Bio Fisch
Die Meere leeren sich erschreckend – Überfischung bis zum Aussterben vieler Arten ist ein realistisches Katastrophenszenario. Doch Fisch gehört zu den wichtigsten Proteinlieferanten der Menschheit.
Thema 7081 mal gelesen | 09.05.2007 | weiter lesen
Apfelmost aus ÖsterreichApfelmost aus Österreich
Die Fußball-Europameisterschaft ist bereits voll im Gange. Für viele Fans bedeutet das nun volle Konzentration auf den Fernseher, und da während der Spiele kaum noch Zeit für’s Essen und Trinken bleibt.
Thema 7896 mal gelesen | 25.06.2008 | weiter lesen
Kabeljau Fisch ist fettarm und schmackhaftKabeljau Fisch ist fettarm und schmackhaft
Schon die Wikinger schätzten den Fisch (Kabeljau), der sich für fast alle Zubereitungsarten eignet. Sein Fleisch ist weiß, zart und fest, es enthält wenig Fett und kann getrocknet, gedünstet oder gebraten werden.
Thema 10974 mal gelesen | 26.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |