Rezept Nudelteig selbstgemacht

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Nudelteig selbstgemacht

Nudelteig selbstgemacht

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19359
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 33153 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zitrusfrüchte !
Die Öle von Zitrone und Orange wirken erfrischend und kräftigend bei Gefühlen von Niedergeschlagenheit und Mutlosigkeit.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Mehl
2  Eier
2 Tl. Oel
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Nudelteig selbstgemacht:

Rezept - Nudelteig selbstgemacht
Nudelteig aus Mehl, Eiern, etwas Oel und Salz selbst herzustellen, ist denkbar einfach. Man muss sich nur etwas Zeit dafuer nehmen und ein paar Grundregeln beachten. Alle Zutaten sollten die gleiche Temperatur haben. Frische Landeier geben dem Teig die Qualitaet, um hoechsten kulinarischen Anforderungen gerecht zu werden. Selbstbereiteter Nudelteig laesst sich auch zu Bandnudeln oder anderen Formen geschnitten auf einem bemehlten Kuechentuch locker ausgebreitet trocknen. Die Nudeln solange liegen lassen, bis sie hart sind. Zutaten vermischen :================= Das Mehl auf ein Brett sieben, eine Mulde hineindruecken und die Eier, das Oel und das Salz hineingeben; mit den Fingern von innen nach aussen mit dem Mehl mischen. Waehrenddessen mit einer Hand immer wieder die Mulde formen, damit die Eier nicht auslaufen koennen. Teig kneten :========== Den Teigkloss kneten, dabei immer wieder mit dem Handballen flach druecken, zusammenlegen und wieder flach druecken, bis ein glaenzender, geschmeidiger Laib entsteht. Das dauert 10 bis 15 Minuten. Ist der Teig zu fest geworden, etwas Wasser unterkneten. Den Teig unter einer umgestuelpten Schuessel 1 Stunde ruhen lassen. Teig schneiden :============= Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsflaeche moeglichst duenn, fuer gefuellte Nudeln 2 bis 3 mm dick ausrollen, dann mir dem Teigraedchen in beliebige Formen oder aufgerollt mit einem scharfen Messer zu Bandnudeln schneiden. Den Teig zum Fuellen sofort weiterverarbeiten. Ungefuellte Nudeln vor dem Garen kurz antrocknen lassen. * Quelle: Graefe und Unzer Nudeln Reinhard Schneider 2:2476/17.25 25.01.96 ** Gepostet von Reinhard Schneider Stichworte: Teigware, Aufbau, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Flambieren - Ein Kulinarisches FeuerwerkFlambieren - Ein Kulinarisches Feuerwerk
Feuer fasziniert einfach. Auch und besonders in der Küche, zum Beispiel beim Flambieren.
Thema 9312 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Die Brennnessel als HeilpflanzeDie Brennnessel als Heilpflanze
Als Heilpflanze konnte sich die Brennnessel schon vor Ur-Zeiten einen echten Namen machen. Allerdings nutzt man sie ausgesprochen effektiv in noch ganz anderen Bereichen. Sie kann Böden entgiften oder sogar die Mode mit neuen Stoffen bereichern.
Thema 4667 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Grütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen NordenGrütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen Norden
Rote Grütze ist eine typische Spezialität aus Norddeutschland. Von Ostfriesland über Bremen und Hamburg bis nach Mecklenburg-Vorpommern – das Dessert "Rote Grütze" hat überall Tradition.
Thema 18746 mal gelesen | 17.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |