Rezept Nudeln machen Glücklich

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Nudeln machen Glücklich

Nudeln machen Glücklich

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 531
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6728 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kirsche !
Gegen Gicht und Verstopfungen, immer gut die Kirschen Waschen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Nudeln machen Glücklich:

Rezept - Nudeln machen Glücklich
Schmackhaft, vielseitig und gesund, das sind Nudeln. Rund 60 verschiedene Formen der beliebten Teigware sind auf dem Markt. Lange galten Nudeln als Dickmacher. Heute werden sie sogar von Sportlern bevorzugt. Also, was ist drin und dran an Nudeln? Die Haelfte aller Bundesbuerger essen sie mindestens einmal und 16 Prozent sogar mehrmals in der Woche. In Eiernudeln -aus Hartweizengriess hergestellt - findet man ein optimales Mischungsverhaeltnis: viele Kohlenhydrate (Staerke), eine ausgewogene Menge biologisch hochwertiges Eiweiss und wenig Fett. Ausserdem wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Waehrend Eiernudeln schon ernaehrungsphysiologisch wertvoll und leichtverdaulich sind, enthalten Vollkornnudeln zusaetzlich noch Ballaststoffe. Sie werden hergestellt aus dem Mehl des ganzen Weizenkorns, manchmal auch des Roggenkorns - mit und ohne Ei. Vielseitige Fitmacher: Die weitverbreitete Angst vor Kohlenhydraten (KH) ist unbegruendet. Im Gegenteil die Bundesbuerger essen zu davon: Statt der Haelfte des taeglichen Kalorienbedarfs wird nur ein Viertel aus Kohlenhydraten gedeckt. Also: Ruhig Nudeln essen. Ob beim Sport, im Beruf oder in der Schule - jeder braucht Kohlenhydrate, denn die Leistungsfaehigkeit kann manchmal um das Vierfache gesteigert werden, wenn die Kohlenhydratzufuhr stimmt. Und Kohlenhydrate koennen mehr; sie bringen gute Laune. Amerikanische und deutsche Wissenschaftler fanden heraus, dass bei kohlenhydratreicher Kost die Stimmungslage der Menschen erheblich besser ist als bei eiweissbetonter Ernaehrung. Ausserdem: Die unterschiedlichen Stimmungslagen des Menschen sollen von biochemischen Prozessen im Gehirn, die durch den Stoffwechsel bestimmt werden, abhaengen. Das Serotonin, das aus einem Eiweissbaustein gebildet wird, spielt dabei eine grosse Rolle. Dieser wichtige Stoff, der die Stimmungsbalancen und sogar den Tiefschlaf steuert, kann um so besser funktionieren, je mehr Kohlenhydrate gegessen werden. - Deshalb machen Nudeln gluecklich.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kresse das Gewürzkraut - Vitamine von der FensterbankKresse das Gewürzkraut - Vitamine von der Fensterbank
Sobald die Tage wieder länger werden, wächst bei den meisten Menschen der Hunger auf frisches Grün. Doch noch ist es zu früh für einheimisches Gemüse, außer Wintergemüse wie diverse Kohlsorten oder Bleichgemüse wie Chicoree gibt es nur Importware.
Thema 18768 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen
Aceto Balsamico Tradizionale Balsam für die KehleAceto Balsamico Tradizionale Balsam für die Kehle
Aceto Balsamico Tradizionale (ABT) ist kein gewöhnlicher Essig. Diese kostbare und köstliche Essenz hat eine jahrhundertealte Tradition und muss eine Unmenge Bedingung erfüllen.
Thema 10216 mal gelesen | 21.02.2007 | weiter lesen
Knigge für das Candle Light Dinner zu zweitKnigge für das Candle Light Dinner zu zweit
Das erste gemeinsame Candle-Light-Dinner in einem lauschigen Restaurant ist ein wichtiger Meilenstein der Annäherung zwischen Mann und Frau. Hier kann die aufkeimende Verliebtheit mit jedem kulinarischen Bissen neue Nahrung erhalten – oder aber verkümmern
Thema 24052 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |