Rezept Nudelgratin mit Gemuese

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Nudelgratin mit Gemuese

Nudelgratin mit Gemuese

Kategorie - Teigware, Nudel, Gratin, Gemuese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25497
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9880 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rutschige Schaschlikspieße !
Beim sommerlichen Grillfest das Fleisch von Schaschlikspießen wieder abzubekommen ist eine unfallträchtige Angelegenheit: entweder landet alles auf dem Boden oder auf dem blütenweißen Hemd des Nachbarn (und Paprika färbt gut). Abhilfe schafft ein wenig Öl. Reibt man die Holzspieße damit ein, bevor man Fleisch und Gemüse aufreiht, läßt sich das Grillgut anschließend leichter abstreifen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g Roehrennudeln
250 g Auberginen
250 g Zucchini
100 g Stangensellerie
200 g Tomaten
50 g Zwiebel
1  Knoblauchzehe
4 El. Pflanzenoel
1 Tl. Thymian; gehackt
0.5 Tl. Salz
- - Pfeffer
250 ml Fleischbruehe
120 g Alter Gouda
200 ml Sahne
2  Eigelbe
1 El. Petersilie; gehackt
1 El. Thymian; gehackt
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskatnuss
20 g Butter; fuer die Form
50 g Zerlassene Butter
50 g Alter Gouda; gerieben
- - Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Nudelgratin mit Gemuese:

Rezept - Nudelgratin mit Gemuese
Das Gemuese waschen. Die Auberginen vom Stiel befreien und das Fruchtfleisch in Wuerfel schneiden. Die Zucchini und den Stangensellerie in Scheiben schneiden. Die Tomaten blanchieren, haeuten, halbieren, Stielansatz und Samen entfernen, das Fruchtfleisch wuerfeln. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe fein hacken. Das Oel erhitzen und die Zwiebel mit dem Knoblauch hell anschwitzen. Das Gemuese (ohne Tomaten) bei starker Hitze etwa 5 Minuten unter Ruehren mitschwitzen. Die Tomaten zugeben. Mit Thymian, Salz und Pfeffer wuerzen. Die Bruehe aufgiessen. Bei offener Pfanne duensten, bis das Gemuese weich und die Bruehe bis zur Haelfte eingekocht ist. Die Nudeln in sprudelnd kochendem Salzwasser al dente kochen, abgiessen und mit dem Gemuese vermischen. Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen und die Mischung einfuellen. Fuer die Sauce den Gouda reiben, mit der Sahne und den Eigelben verruehren, die Kraeuter zugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss wuerzen. Die Sauce ueber die Nudeln verteilen und bei 200 oC im vorgeheizten Ofen 20 bis 25 Minuten backen. Zwischendurch die Oberflaeche mit der zerlassenen Butter betraeufeln. Um eine Kruste zu erhalten, nach der halben Garzeit mit Gouda bestreuen. :Fingerprint: 21056051,101318697,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hartz IV - Tag 2 Am Sonntag gibt es was besonderesHartz IV - Tag 2 Am Sonntag gibt es was besonderes
Tja, erstens kommt es anders. Nach all diesen Gedanken über das Essen, dem hin- und herrechnen und dem Wocheneinkauf ist mir die Lust aufs Kochen erstmal vergangen.
Thema 17596 mal gelesen | 06.03.2009 | weiter lesen
Gewürze zu Weihnachten von Anis bis Koriander Teil 1Gewürze zu Weihnachten von Anis bis Koriander Teil 1
Weihnachten hat nicht nur eigene Lieder, Bräuche und Spezialitäten – sondern auch einen eigenen Duft. Jeder kennt diesen besonderen Duft, der uns auf Weihnachtsmärkten verführerisch um die Nase weht.
Thema 9334 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen
Claus-Peter Lumpp - ein Verfechter der vollkommenen KücheClaus-Peter Lumpp - ein Verfechter der vollkommenen Küche
Der bodenständige Claus-Peter Lumpp, der in einem Interview einst launig bemerkte, er koche für seine Gäste und nicht für seine Kritiker, treibt sich und sein Team stets zu neuen Höchstleistungen an.
Thema 5033 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |