Rezept Nudelgratin mit Gemuese

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Nudelgratin mit Gemuese

Nudelgratin mit Gemuese

Kategorie - Teigware, Nudel, Gratin, Gemuese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25497
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9939 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Majorantee !
Gegen Gedächnisschwäche und Aterienverkalkung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g Roehrennudeln
250 g Auberginen
250 g Zucchini
100 g Stangensellerie
200 g Tomaten
50 g Zwiebel
1  Knoblauchzehe
4 El. Pflanzenoel
1 Tl. Thymian; gehackt
0.5 Tl. Salz
- - Pfeffer
250 ml Fleischbruehe
120 g Alter Gouda
200 ml Sahne
2  Eigelbe
1 El. Petersilie; gehackt
1 El. Thymian; gehackt
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskatnuss
20 g Butter; fuer die Form
50 g Zerlassene Butter
50 g Alter Gouda; gerieben
- - Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Nudelgratin mit Gemuese:

Rezept - Nudelgratin mit Gemuese
Das Gemuese waschen. Die Auberginen vom Stiel befreien und das Fruchtfleisch in Wuerfel schneiden. Die Zucchini und den Stangensellerie in Scheiben schneiden. Die Tomaten blanchieren, haeuten, halbieren, Stielansatz und Samen entfernen, das Fruchtfleisch wuerfeln. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe fein hacken. Das Oel erhitzen und die Zwiebel mit dem Knoblauch hell anschwitzen. Das Gemuese (ohne Tomaten) bei starker Hitze etwa 5 Minuten unter Ruehren mitschwitzen. Die Tomaten zugeben. Mit Thymian, Salz und Pfeffer wuerzen. Die Bruehe aufgiessen. Bei offener Pfanne duensten, bis das Gemuese weich und die Bruehe bis zur Haelfte eingekocht ist. Die Nudeln in sprudelnd kochendem Salzwasser al dente kochen, abgiessen und mit dem Gemuese vermischen. Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen und die Mischung einfuellen. Fuer die Sauce den Gouda reiben, mit der Sahne und den Eigelben verruehren, die Kraeuter zugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss wuerzen. Die Sauce ueber die Nudeln verteilen und bei 200 oC im vorgeheizten Ofen 20 bis 25 Minuten backen. Zwischendurch die Oberflaeche mit der zerlassenen Butter betraeufeln. Um eine Kruste zu erhalten, nach der halben Garzeit mit Gouda bestreuen. :Fingerprint: 21056051,101318697,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Reis Ratgeber - welche Reis Sorten und Qualitäten gibt es ?Reis Ratgeber - welche Reis Sorten und Qualitäten gibt es ?
Reis badet gerne in köstlichen Soßen, kommt mit scharfer Küche ebenso gut klar wie mit süßen Früchten, lässt sich in Milch, Brühe und Wasser kochen, birgt Energie und verzichtet dafür auf Fett und Eiweiß.
Thema 16235 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Pommes lieber fettfrei mit ActiFryPommes lieber fettfrei mit ActiFry
Abgesehen von überzeugten Anhängern der Atkins-Diät wird Fett in größeren Mengen von vielen Gesundheitsbewussten eher gemieden. Oft wird dabei jedoch nicht unterschieden, ob es sich um „gutes“ oder „böses“ Fett handelt.
Thema 7778 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen
Die Makrele - fettig aber beruhigend gesundDie Makrele - fettig aber beruhigend gesund
Tauchen in den Sommermonaten ganze Schwärme silbrig glänzender Fische mit einem dunklen, streifigen Rückenmuster in den Küstengebieten auf, könnten das Makrelen sein.
Thema 15211 mal gelesen | 06.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |