Rezept Nudelauflauf mit Vogelbeeren

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Nudelauflauf mit Vogelbeeren

Nudelauflauf mit Vogelbeeren

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21184
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5183 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kaki !
Kaki-Frucht , gegen Nieren und Leberleiden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
400 g Suesse Vogelbeeren
1  Vanilleschote
4  Eier
500 ml Milch
4 El. Vogelbeerbrand;ersatzweise Kirschwasser
175 g Hartweizengriess
200 g Mandeln, gemahlen
1 Tl. Backpulver
150 g Zucker
150 g Butter
Zubereitung des Kochrezept Nudelauflauf mit Vogelbeeren:

Rezept - Nudelauflauf mit Vogelbeeren
Vorbereitung: 1. Vogelbeeren von den Stielen streifen. Beeren in kochendes Wasser geben und einmal aufkochen lassen. Ueber einem Sieb abgiessen und mit kaltem Wasser abschrecken. Abtropfen lassen. 2. Vanileschote aufschlitzen. Eier trennen und Eiweiss steif schlagen. Zubereitung: 1. Milch, Vanilleschote und Vogelbeerbrand aufkochen. Griess einrieseln und einmal aufkochen lassen. Topf von der Kochstelle nehmen und Griess im geschlossenen Topf ausquellen lassen. 2. Vanilleschote entfernen, Mandeln und Backpulver mischen, mit 4/5 des Zuckers, 4/5 der Butter und den Eigelben unter den Brei ruehren. 3. 3/4 der Vogelbeeren untermischen und steifgeschlagenes Eiweiss unterziehen. 4. Masse in eine gefettete feuerfeste Form oder in mehrere kleine Foermchen fuellen und mit restlichen Vogelbeeren belegen. Zucker bis auf einen kleinen Rest aufstreuen. Uebrige Butter in Floeckchen aufsetzen. 5. Auflauf im vorgeheizten Backofen bei 200 C etwa 30-35 Minuten backen. Sollte er zu schnell dunkeln, mit Backpapier abdecken. Anrichten: Mit restlichem Zucker bestreuen und heiss servieren. * Quelle: Der Feinschmecker 9/96 gepostet von Joerg Weinkauf Stichworte: Suessspeise, Fruechte, Teigwaren, Nuss, Auflauf, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Das Geheimnis der Donauwelle - KuchenDas Geheimnis der Donauwelle - Kuchen
Wie bei vielen Kuchen aus Großmutters Backbuch liegt auch die Herkunft der Donauwellen im Dunkeln – warum und wann die Leckerei zu ihrem klingenden Namen kam, darf nur noch spekuliert werden.
Thema 59309 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen
Marmorkuchen - mit Vanille und Schokolade einfach leckerMarmorkuchen - mit Vanille und Schokolade einfach lecker
Er ist ein Relikt aus Großmutters Backstube und fasziniert mit seinem weiß-braunen Muster nach wie vor jedes Kind: der Marmorkuchen.
Thema 15432 mal gelesen | 18.03.2008 | weiter lesen
Die Haferwurzel - Tragopogon porrifoliusDie Haferwurzel - Tragopogon porrifolius
Die Haferwurzel war vor Jahrhunderten ein beliebtes Gemüse und ist auch unter Namen wie Weißwurzel, Bocksbart oder Milchwurzel bekannt. Zudem wird sie die „vegetarische Auster“ genannt.
Thema 10572 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |