Rezept Nonnefuerzli, Gefuelltes Anisgebaeck (Aargau)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Nonnefuerzli, Gefuelltes Anisgebaeck (Aargau)

Nonnefuerzli, Gefuelltes Anisgebaeck (Aargau)

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28597
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5831 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Saftiger Rinderbraten !
Damit der Rinderbraten besonders saftig wird, tauchen Sie ihn kurz vor dem Anbraten in kochendes Wasser und trocknen ihn gut ab.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Rezeptmenge Anisteig; siehe Rezept Chraebeli
120 g Zucker
1  Ei
0.5 Tl. Zimt
120 g Mandeln; gerieben
2 El. Wasser
Zubereitung des Kochrezept Nonnefuerzli, Gefuelltes Anisgebaeck (Aargau):

Rezept - Nonnefuerzli, Gefuelltes Anisgebaeck (Aargau)
Den Anisteig, wie im Rezept Chraebeli, Anisgebaeck, beschrieben, zubereiten. Den Teig 3 mm dick auswallen, Rondellen von etwa 10 cm Durchmesser ausstechen. Alle Zutaten fuer die Fuellung zu einer streichfaehigen Masse vermischen. Jeweils einen Kaffeeloeffel Fuellung auf die Teigrondellen geben. Die Raender mit etwas Wasser befeuchten, die Rondellen zu Halbmonden zusammenklappen und am Rand festdruecken. Acht Stunden trocknen lassen, dann bei 160 oC fuenfzehn bis zwanzig Minuten backen. :Fingerprint: 21672983,101318701,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gemüsesäfte - Vitaminreicher SaftgenussGemüsesäfte - Vitaminreicher Saftgenuss
Gemüse ist gesund, keine Frage. Doch während es im Sommer relativ leicht ist, den Speiseplan leicht, ausgewogen und gesund zu gestalten, fällt es in der dunkleren Jahreshälfte meist ein wenig schwerer.
Thema 6989 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Gaumenfreuden: Kostbare Lebensmittel für GourmetsGaumenfreuden: Kostbare Lebensmittel für Gourmets
Essen war schon immer nicht nur Notwendigkeit, sondern auch Genuss. Und dieser Genuss ließ und lässt sich auf vielerlei Arten und Weisen steigern. Beispielsweise mit exotischen Gewürzen.
Thema 4785 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen
Leinöl, Kaltgepresst und Bioqualität rund um GesundLeinöl, Kaltgepresst und Bioqualität rund um Gesund
Der Lein (Linum usitatissimum) liefert seit Jahrtausenden nicht nur Fasern - den Flachs -, sondern auch kleine braune essbare Samen, aus denen ein dunkelgoldenes, dicklich fließendes Öl gepresst wird: das an Omega-Fettsäuren reiche Leinöl.
Thema 16331 mal gelesen | 02.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |