Rezept Nonnefuerzli, Gefuelltes Anisgebaeck (Aargau)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Nonnefuerzli, Gefuelltes Anisgebaeck (Aargau)

Nonnefuerzli, Gefuelltes Anisgebaeck (Aargau)

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28597
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5950 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Knusprige Schwarte !
Wenn Sie eine besonders knusprige Schwarte für Ihren Schweinebraten wünschen, dann streichen Sie ihn ca. zehn Minuten vor Ende der Garzeit mit Salzwasser ein. Stattdessen können Sie auch Bier nehmen. Anschließend scharf nachbraten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Rezeptmenge Anisteig; siehe Rezept Chraebeli
120 g Zucker
1  Ei
0.5 Tl. Zimt
120 g Mandeln; gerieben
2 El. Wasser
Zubereitung des Kochrezept Nonnefuerzli, Gefuelltes Anisgebaeck (Aargau):

Rezept - Nonnefuerzli, Gefuelltes Anisgebaeck (Aargau)
Den Anisteig, wie im Rezept Chraebeli, Anisgebaeck, beschrieben, zubereiten. Den Teig 3 mm dick auswallen, Rondellen von etwa 10 cm Durchmesser ausstechen. Alle Zutaten fuer die Fuellung zu einer streichfaehigen Masse vermischen. Jeweils einen Kaffeeloeffel Fuellung auf die Teigrondellen geben. Die Raender mit etwas Wasser befeuchten, die Rondellen zu Halbmonden zusammenklappen und am Rand festdruecken. Acht Stunden trocknen lassen, dann bei 160 oC fuenfzehn bis zwanzig Minuten backen. :Fingerprint: 21672983,101318701,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Mispel eine unbekannte WildfruchtDie Mispel eine unbekannte Wildfrucht
Kaum jemand weiß noch etwas mit dem Namen und der Frucht anzufangen, obwohl die Mispelfrüchte im Mittelalter begehrt waren und in Klostergärten gezüchtet wurden.
Thema 24604 mal gelesen | 12.10.2008 | weiter lesen
Die Birke – Frühlingsbote und Lieferant von Saft oder SektDie Birke – Frühlingsbote und Lieferant von Saft oder Sekt
Heute gilt die Birke (Betula) vor allem als einer der Frühlingsboten schlechthin. Sie lässt einerseits das trübe Wintergrau vergessen und beschert andererseits leidgeplagten Pollenallergikern manch üble Niesattacke.
Thema 7508 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen
Soja Kulturgeschichte der braunen BohneSoja Kulturgeschichte der braunen Bohne
Das nährstoffreichste Mitglied der Bohnenfamilie liefert heutzutage für Millionen von Menschen leicht verdauliches pflanzliches Protein sowie Grundsubstanzen für hunderte chemischer Produkte.
Thema 7221 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |