Rezept Neuenburger Fondue

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Neuenburger Fondue

Neuenburger Fondue

Kategorie - Käsegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3671
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5949 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ganze Walnusskerne !
Wenn Sie Walnüsse im Ganzen aus der harten Schale bekommen möchten, legen Sie sie vor dem Knacken etwa 24 Stunden in Wasser.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
400 g geriebener Greyerzer
200 g geriebener Emmentaler
1  Knoblauchzehe
300 ml trockener Weißwein
1 Tl. Zitronensaft
1  Gläschen Kirschwasser
1  gehäufter TL Stärkemehl
1  Pr. Muskat
1  Pr. Pfeffer
1 kg Baguette- oder Stangenweißbrot
Zubereitung des Kochrezept Neuenburger Fondue:

Rezept - Neuenburger Fondue
Den Fonduetopf mit der Knoblauchzehe ausreiben, Wein und Zitronensaft hineingehen, auf 2 oder Automatik-Kochstelle 4 - 5 leicht erwärmen, bevor der geriebene Käse hineingerührt wird. Bis zum Kochpunkt ständig rühren, damit sich Wein und Käse verbinden. Stärkemehl mit Kirschwasser anrühren, ins Fondue rühren, mit Pfeffer und wenig Muskat würzen. Jetzt den Fonduetopf auf das Tischrechaud setzen und weiterrühren. Das in dickere Scheiben geschnittene Brot wird gewürfelt, so daß jeder bißgroße Würfel ein Stück Kruste behält. Jeder, der sein Brot an der langen Gabel ins Fondue taucht, sollte dabei gut umrühren. Dazu wird Kirschwasser und ein spritziger Weißwein getrunken. Tips: Es ist wichtig, richtige Käsesorten zum Fondue zu wählen. Das Neuenburger Fondue wird mit einer Mischung aus Emmentaler und Greyerzer gemacht. Ist der Anteil von Emmentaler zu groß, bilden sich lange Käsefäden. Pro Person rechnet man ca. 200 g Brot. Es sollte knusprig sein und viel Rinde haben. Das Brot wird vor dem Kochen in mundgerechte Würfel geschnitten. Jeder nimmt sich dann eine Handvoll davon auf seinen Teller. Mit der Zubereitung des Fondues erst beginnen, wenn alle Gäste da sind. Ist das Fondue nach dem Aufkochen zu dünn oder nicht cremig gebunden, kann man noch etwas mit Weißwein oder Kirschwasser angerührtes Stärkemehl dazugeben. Wenn das Fondue zu dick ist, die Rechaud-Flamme etwas höher stellen. Unter kräftigem Rühren etwas erwärmten Weißwein zugeben. Jeder, der seine Gabel mit Brot ins Fondue taucht, rührt 2-3 Mal am Rand und Boden des Fonduetopfes um. Damit nichts anbrennt. Das Fondue sollte auf dem Rechaud immer nur ganz leicht köcheln. 224 g Eiweiß, 142 g Fett, 527 g Kohlenhydrate, 19872 kJ, 4743 kcal.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ohne Traubenzucker kein GehirnjoggingOhne Traubenzucker kein Gehirnjogging
Beim Traubenzucker verhält es sich wie bei anderen Zuckerarten auch: Zu viel davon ist schädlich. Doch ohne Traubenzucker würde der menschliche Körper nicht funktionieren.
Thema 6811 mal gelesen | 25.06.2008 | weiter lesen
111 mal Gemüse für Feinschmecker111 mal Gemüse für Feinschmecker
Eingefleischte Vegetarier kommen hier genauso auf den Geschmack wie gemüsehungrige Fleischesser: 111 Rezepte für etwa 40 Gemüsesorten bieten eine leckere Auswahl.
Thema 8598 mal gelesen | 19.02.2007 | weiter lesen
Garnierte Torten: Ein Fest für Auge und GaumenGarnierte Torten: Ein Fest für Auge und Gaumen
Was unterscheidet eigentlich gewöhnliche Kuchen und Torten voneinander? Torten sind eine Sonderform der Kuchen, sozusagen ihre Krönung.
Thema 6648 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |