Rezept NEUE KARTOFFELN MIT GRUENER SAUCE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept NEUE KARTOFFELN MIT GRUENER SAUCE

NEUE KARTOFFELN MIT GRUENER SAUCE

Kategorie - Gemuese, Kartoffel, Kraeuter Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27151
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4508 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Die Wursthaut geht nicht ab !
Damit sich Wursthaut leichter abziehen lässt, halten Sie die Wurst unter kaltes fließendes Wasser, oder legen Sie sie kurz in Eiswasser.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
700 g Kleine neue Kartoffeln
- - Salz, Pfeffer; weiss
200 g Zuckerschoten
200 g Erbsen (TK)
2 klein. Schalotten
1 Bd. Krauter fuer Frankfurter Gruene Sauce z. B. Petersilie, Dill
- - Borretsch, Pimpinelle, Sauerampfer, Zitronenmelisse, Kerbel
30 g Butter
20 g Mehl
350 ml Milch
350 ml Gemuesefond
- - Zucker
2 El. Zitronensaft
4  (-6) Eier (Kl. M)
- - Ilka Spiess essen & trinken April 2000
Zubereitung des Kochrezept NEUE KARTOFFELN MIT GRUENER SAUCE:

Rezept - NEUE KARTOFFELN MIT GRUENER SAUCE
1. Die Kartoffeln mit Schale waschen, in Salzwasser gar kochen, pellen und einmal laengs durchschneiden. Die Zuckerschoten putzen und in kochendem Salzwasser ca. 2-3 Minuten blanchieren, abschrecken, abtropfen lassen und halbieren. Die Erbsen auftauen lassen. Die Schalotten fein wuerfeln. Die Krauter abzupfen, einige Kerbelzweige zum Garnieren beiseite legen, den Rest grob hacken und mit 50-60 ml kaltem Wasser in einen hohen Ruehrbecher geben und mit dem Schneidstab fein puerieren. 2. Butter in einem flachen grossen Topf erhitzen. Die Schalotten unter Ruehren darin anduensten. Mit Mehl bestaeuben und etwas anduensten. Milch und Fond dazugeben und mit einem Schneebesen glattruehren. Dann bei mittlerer Hitze ca. 5-7 Minuten kochen. Dabei oefter umruehren. Herzhaft mit Salz, Pfeffer, l Prise Zucker und Zitronensaft wuerzen. Inzwischen die Eier in kochendem Wasser 8-9 Minuten kochen, abschrecken und pellen. 3. Das Kraeuterpueree unter die Sauce ruehren und mit dem Schneidstab kurz puerieren. Dann die Kartot'felhaelften, Zuckerschoten und Erbsen hineingeben und bei milder Hitze 5-7 Minuten darin erhitzen. Die Eier laengs halbieren und zum Ragout servieren. Mit restlichem Kerbel garnieren. Zubereitungszeit: l Stunde : Pro Portion (bei 6 Portionen) : 16 g E, 13 g F, 27 g KH = 296 kcal (1242 kJ)

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Lupinen - Hülsenfrüchte (Leguminosae)Lupinen - Hülsenfrüchte (Leguminosae)
Wer kennt sie nicht - die blau, lila, rosa oder weiß blühenden Lupinen. Häufig wächst die Pflanze mit den großen, farbenprächtigen Blütenständen in alten Bauerngärten oder auf neu angelegten Böschungen. Denn die schönen Blumen verbessern auch den Boden.
Thema 16160 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Skiurlaub - genüßlich schlemmen von Kaiserschmarrn bis MarillenknödelSkiurlaub - genüßlich schlemmen von Kaiserschmarrn bis Marillenknödel
Ohne die Hüttenvesper ist der Skiurlaub nur halb so schön - Bewegung an der frischen Schneeluft macht bekanntlich hungrig, und deshalb kehren die Pistenstürmer in Scharen ein, um sich an einheimischen Köstlichkeiten zu stärken.
Thema 6117 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen
Leinöl, Kaltgepresst und Bioqualität rund um GesundLeinöl, Kaltgepresst und Bioqualität rund um Gesund
Der Lein (Linum usitatissimum) liefert seit Jahrtausenden nicht nur Fasern - den Flachs -, sondern auch kleine braune essbare Samen, aus denen ein dunkelgoldenes, dicklich fließendes Öl gepresst wird: das an Omega-Fettsäuren reiche Leinöl.
Thema 16455 mal gelesen | 02.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |