Rezept Neue Kartoffeln, Junges Gemüse und Rinderzunge

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Neue Kartoffeln, Junges Gemüse und Rinderzunge

Neue Kartoffeln, Junges Gemüse und Rinderzunge

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 5536
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8064 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Sauce aus der Flasche !
Grillsaucen in Flaschen wollen oft nicht so recht herausfließen, und wenn, dann mit einem Blubb, der alles verspritzt. Abhilfe schaffen Trinkhalme oder rohe Makkaronis: Einfach in die Saucenflasche stecken bis zum Boden, dann gibt’s keine Saucenunfälle mehr.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Ochsenzunge; geräuchert und gepökelt
1  Zwiebel; gespickt mit
- - Lorbeerblatt
- - Nelken
1  Zweig Thymian
2  Knoblauchzehen
300 g Neue kleine Kartoffeln
1  Zweig Rosmarin
1  Chilischote
6  Schalotten
6  Knoblauchzehen
1  Stange Staudensellerie
10  Cocktailtomaten
100 g Champignons
100 g Grüne Bohnen
1 Bd. Jungen Mangold
1 Bd. Frühlingszwiebeln
1  Cimata*
2  Zweige Basilikum
100 g Dicke weiße Bohnen; gekocht
2 El. Olivenöl
- - Ilka Spiess Koch - Kunst mit Vincent Klink
Zubereitung des Kochrezept Neue Kartoffeln, Junges Gemüse und Rinderzunge:

Rezept - Neue Kartoffeln, Junges Gemüse und Rinderzunge
* Kohl aus Italien der aussieht als wuechsen lauter Spargel an ihm Man kann Zungen fertig gekocht kaufen, aber eigentlich ist das schade, denn die Bruehe der Zunge ist sehr kraeftig und eignet sich sehr gut als Saucenfond. Genuegend Wasser ohne Salz zum Kochen bringen. die Zunge in das kochende Wasser geben und mindestens eine Stunde lang kochen. In die entfettete Bruehe gespickte Zwiebel, Thymian und Knoblauch geben. die Zunge nochmals eine Stunde kochen. Sie ist weich, wenn sich eine lange Stricknadel hineinstechen und leicht wieder herausziehen laesst. Zunge in kaltes Wasser geben, sofort die Haut abziehen. Knorpel am dicken Ende der Zunge entfernen. Bohnen in reichlich Wasser ueber Nacht einweichen, in Salzwasser 1 Std. kochen oder fertig gekochte Bohnen verwenden. Kartoffeln waschen, buersten und in Salzwasser 15 Min. ankochen. Schalotten geschaelt, Knoblauch ungeschaelt in Oel langsam rundum goldbraun braten, Kartoffeln, halbierte Champignons, zer kleinerte Mangoldstruenke und die geviertelten Fruehlingszwiebelknollen dazugeben. Gruene Bohnen, Mangoldblaetter und Cimatasprossen blanchieren. Das Gruen der Zwiebeln und das Gemuese in die Pfanne geben, ebenso die Zunge. Kurz vor dem Servieren Tomaten und gerupftes Basilikum unterheben. mit etwas Zungenfond abloeschen, mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die Kasserolle auf den Tisch bringen und die Zunge duenn aufschneiden.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Keramikmesser - Ohne Messer geht nichts in der KücheKeramikmesser - Ohne Messer geht nichts in der Küche
Die Verwendung des richtigen Messers ist eine Wissenschaft für sich. Natürlich kann so ein edles Messer zu einem Statussymbol degradiert werden, das wäre jedoch zu kurz gegriffen.
Thema 5319 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Ethnic Food - die multikulturelle KücheEthnic Food - die multikulturelle Küche
Deutsche und ihre Essgewohnheiten. Wenn es um das Kochen geht, kann man den Deutschen keine Ausländerfeindlichkeit vorwerfen. Pizza, Pasta, Döner und Co haben in deutschen Landen schon längst Einzug gehalten.
Thema 8643 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Straußenfleisch - exotisch, gesund und fettarmStraußenfleisch - exotisch, gesund und fettarm
Es klingt beinahe zu exotisch, um wahr zu sein: Immer mehr Restaurants bieten auf ihrer Speisekarte Straußenfleisch an.
Thema 13544 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |