Rezept Nashi Wan Tans

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Nashi-Wan-Tans

Nashi-Wan-Tans

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24830
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5681 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Keine Feuchtigkeit im Gemüsefach !
Wenn Sie den Boden des Gemüsefachs im Kühlschrank mit saugfähigem Küchenpapier auslegen, wird die Feuchtigkeit aufgesogen. Die Papiertücher sollten öfter gewechselt werden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Ingwerknolle
1  Nashi Birne
1  Tafel Schokolade
250 g Wan Tan Teig
1  Ei
1 Prise Kokoscreme
- - Orangensaft
- - Puderzucker
- - Heinz Thevis VOX Videotext, Kochduell, 15.07.1999
Zubereitung des Kochrezept Nashi-Wan-Tans:

Rezept - Nashi-Wan-Tans
Zubereitung: Die Nashi-Birne schälen, in Würfel schneiden, mit einer Scheibe Ingwer in die Wan-Tan-Blätter füllen, die Ränder mit geschlagenem Ei bestreichen, die Wan Tans schließen und im tiefen Fett ausbacken. Für die Sosse die Schokolade schmelzen und mit einem Schuß Kokoscreme und Orangensaft verfeinern. Die Sosse in einer Schale und die gefüllten Wan Tans auf einem flachen Teller anrichten und mit Puderzucker ausgarnieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Yoga-Küche - Ausgewogene Ernährung mit YogaYoga-Küche - Ausgewogene Ernährung mit Yoga
Eine hohe Zahl von Menschen hat Yoga für sich entdeckt, um dem Alltag entspannter gegenüberzutreten. Diesen Effekt unterstützt man positiv mit der Yoga-Küche.
Thema 13019 mal gelesen | 11.01.2009 | weiter lesen
Graupen: Leicht verdauliche KostGraupen: Leicht verdauliche Kost
Aus Gerste, die hierzulande vor allem in gebrauter Form im Bierglas geschätzt wird, entsteht auch ein äußerst nahrhaftes Erzeugnis zum Löffeln – die Graupen.
Thema 24940 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen
Lavendel mal Kulinarisch - Likör, Limonade und Zucker selbstgemachtLavendel mal Kulinarisch - Likör, Limonade und Zucker selbstgemacht
Der violette, duftende Lavendel ist zum Heilkraut des Jahres 2008 erwählt worden, denn das dekorative Gewächs hilft nicht nur bei Nervosität, sondern kann auch Erkältungen lindern und schmerzenden Muskeln Entspannung schenken.
Thema 12209 mal gelesen | 01.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |