Rezept Napoleons mit Stilton und Birne

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Napoleons mit Stilton und Birne

Napoleons mit Stilton und Birne

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18566
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4171 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Panade !
Knusprige Hülle von gebratenem Fleisch, Gemüse, Käse oder Fisch. Kann zum Beispiel aus Paniermehl, Nüssen, zerstoßenen Cornflakes oder Kartoffelchips bestehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
300 g Blaetterteig rechteckig ausgewallt
250 g Stilton
100 g Doppelrahmfrischkaese
2 El. Portwein
3  Reife Birnen
25 g Walnuesse
Zubereitung des Kochrezept Napoleons mit Stilton und Birne:

Rezept - Napoleons mit Stilton und Birne
Den Blaetterteig mit der Gabel dicht einstechen. Mit einem grossen Messer in drei gleichgrosse Stuecke schneiden. Auf ein kalt gespueltes Blech legen und in der Mitte des auf 225 GradC vorgeheizten Ofens 15 bis 20 Minuten mit offener Dampfklappe backen. Backofen ausschalten und Blaetterteigstuecke 5 bis 7 Minuten ausbacken. Dann auf einem Kuechengitter auskuehlen lassen. Stilton klein wuerfeln. Mit Doppelrahmkaese und Portwein puerieren. Die Birnen schaelen, vierteln, entkernen und in feine Scheibchen schneiden, Auf Kuechenpapier trocknen. Die Walnuesse trocken roesten und fein hacken. Die Haelfte der Kaesemasse auf ein Blaetterteigstueck streichen. Mit der Haelfte der Birnenstuecken und der Haelfte der Walnuesse bestreuen. Mit einem zweiten Blaetterteigstueck bedecken. Mit der restlichen Kaesemasse streichen, mit den restlichen Birnenstuecken und den restlichen Walnuessen bestreuen, mit dem dritten Teigstueck abdecken. Eine Stunde zugedeckt kalt stellen. Anschliessend mit einem scharfen Messer in schmale Stuecken schneiden. Dazu Portwein servieren. * Quelle: Nach: Annabelle 24/95 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Vorspeise, Kalt, Kaese, Birne, P8

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Der Elsass Kulinarisch - Flammkuchen, Gugelhupf und Coq au VinDer Elsass Kulinarisch - Flammkuchen, Gugelhupf und Coq au Vin
Leben wie Gott in Frankreich – dafür muss nicht in die Ferne geschweift werden. Direkt an der deutschen Grenze, zwischen Straßburg und Mühlhausen, liegt eine Region, die bei Feinschmeckern einen erstklassigen Ruf genießt.
Thema 14946 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen
Das Besondere am BioweinDas Besondere am Biowein
In Deutschland betreiben rund 350 Betriebe auf insgesamt 2000 Hektar ökologischen Weinbau, das entspricht zwei Prozent der deutschen Rebfläche. Tendenz leicht steigend.
Thema 5959 mal gelesen | 26.02.2007 | weiter lesen
Magnesium - Magnesiummangel mit der richtigen Ernährung vorbeugenMagnesium - Magnesiummangel mit der richtigen Ernährung vorbeugen
Leiden Sie manchmal nachts oder nach dem Sport unter Wadenkrämpfen? Ist ihnen ab und zu schwindlig - vor allem dann, wenn sie sich gestresst oder überfordert fühlen? Dann kann es sein, dass Sie zu wenig Magnesium zu sich nehmen.
Thema 72289 mal gelesen | 04.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |