Rezept Naan I

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Naan I

Naan I

Kategorie - Brot Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20339
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 16998 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Zwetschgen !
Zwetschgen gehören zur Familie der Pflaumen. Zwetschgen oder auch Zwetschen unterscheiden sich darin von den Pflaumen: Sie haben spitze Enden, keine Fruchtnaht und Ihr Fleisch haftet nicht am Stein, weil es nicht so wasserreich ist wie das der Pflaumen. Zwetschgen haben einen feinen weißen Belag, der die Früchte umgibt und sie vor Austrocknung schützt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
30 g Hefe
3/4 Tas. lauwarmes Wasser
3 Tl. Zucker
1/2 Tas. Yoghurt
1  Ei (geschlagen)
1/4 Tas. geschmolzenes Butterfett oder Butter
2 Tl. Salz
- - ca. 3 1/2 Tassen Mehl
2 Tl. Mohnsamen oder Nigella
- - (schwarzer, dreieckiger Zwiebelsamen
- - (hier kaum erhaeltlich))
Zubereitung des Kochrezept Naan I:

Rezept - Naan I
Naan (auch Nan) ist ein tropfenfoermiges Fladenbrot aus Nordindien (Punjab, Kashmir), das eigentlich im Tandoor - einem von innen mit Holzkohle beheizten Lehmofen - gebacken wird (das Brot wird an die Innenwand des Ofens geklatscht). Hefe in 1/4 Tasse Wasser aufloesen, 1 Tl Zucker zufuegen, an einem warmen Ort 10 Minuten gehen lassen. 1/4 Tasse Yoghurt mit den restl. 2 Tl Zucker gut verruehren, die restl. 1/2 Tasse Wasser, Ei, Fett und Salz dazugeben. Die Hefemischung unterruehren. 2 Tassen Mehl in eine Schuessel geben. Eine Mulde in die Mitte machen und die fluessige Mischung dazugeben. Mit einem hoelzernen Kochloeffel schlagen, bis es ein weicher Teig ist. Das restliche Mehl nach und nach zugeben. Wenn der Teig zum Schlagen zu fest wird, von Hand weiterkneten bis er richtig fest wird. 10 - 12 Minuten kneten (gibt Muskeln), dass er elastisch wird. Zu einer Kugel formen und in eine vorgewaermte, gefettete Schuessel geben (dabei einmal wenden, damit auch die Oberflaeche des Teiges etwas gefettet ist). An einem warmen Ort (mit einem Tuch bedeckt) gehen lassen, bis er doppelte Groesse hat. Den Teig noch einmal kurz durcharbeiten und in 8 Baelle teilen. Weitere 10 Minuten ruhen lassen. Zwei ungefettete Bleche kurz im 230 Grad heissen Backofen vorheizen. Die Teigkugeln flach druecken, so dass sie in der Mitte duenn und am Rand dicker sind. Dann ein Ende nach aussen ziehen, dass das Brot sein ovales, tropfenfoermiges Aussehen bekommt. Mit dem restlichen Yoghurt bestreichen und mit den Koernern bestreuen. 2 oder 3 Fladen auf jedes Blech geben. Ungefaehr 10 Minuten backen, bis sie aufgegangen und goldbraun sind. ** Gepostet von: Ulrich Kuhnle Stichworte: Brot, Indien

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Natürliche Lebensmittel - länger fit und leistungsfähig bleibenNatürliche Lebensmittel - länger fit und leistungsfähig bleiben
Fühlen Sie sich müde, ausgelaugt und nicht mehr so leistungsfähig wie früher? Das muss nicht sein.
Thema 10481 mal gelesen | 17.08.2008 | weiter lesen
Resteküche - Reste-Essen kann schmackhaft seinResteküche - Reste-Essen kann schmackhaft sein
Es ist nicht leicht, planvoll und mit Bedacht einzukaufen. Wie schnell stellt man beim Auspacken fest: Schon wieder übersehen, dass man von der ein oder anderen Zutat noch reichlich zu Hause hat.
Thema 14999 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen
Gourmet Salz - Was ist dran am teueren Salz?Gourmet Salz - Was ist dran am teueren Salz?
Ohne Salz kann der Mensch nicht leben. Natriumchlorid, NaCl, so die chemische Formel, enthält einen lebenswichtigen Stoff: Natrium.
Thema 7446 mal gelesen | 23.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |