Rezept Munkmarscher Muschelsuppe mit Safran

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Munkmarscher Muschelsuppe mit Safran

Munkmarscher Muschelsuppe mit Safran

Kategorie - Suppe, Muschel, Gemüse Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29914
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4428 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Haltbare Milch !
H-Milch ist zwar nichts für Feinschmecker, denn die verwenden nur Frischmilch. Aber für Notfälle ist die natürlich sehr nützlich. Allerdings sollten Sie immer darauf achten, dass die Verpackung nicht gestoßen oder geknickt ist. Die Packungen könnten feinen Risse haben, durch die Keime ins Innere dringen können. Auf diese Weise hätten Bakterien jeder Art einen günstigen Nährboden in der H-Milch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1250 g Blaumuscheln
150 g Möhren
150 g Lauch
150 g Tomaten
150 g Fenchelknolle
3  Knoblauchzehen
500 ml Fischfond
250 ml trockener Weißwein
250 ml Sahne; geschlagen
250 g Creme fraiche
90 g Butter
2 El. Mehl
- - Salz
- - Pfeffer aus der Mühle
2  Kapseln Safran
1  Kapsel Safranfäden
2 El. Olivenöl
2 El. Noilly Prat; trockener Wermut aus Frankreich
1 Prise Glutamat
- - erfasst & konvertiert von K.-H. Boller 2:2426/2270.7
- - eingetippt im Februar 1997
Zubereitung des Kochrezept Munkmarscher Muschelsuppe mit Safran:

Rezept - Munkmarscher Muschelsuppe mit Safran
Muscheln säubern, die bereits geöffneten aussortieren. Schalotten und Knoblauch schälen, fein hacken. Tomaten kurz in kochendes Wasser tauchen, kalt abschrecken, enthäuten und das Fleisch in kleine Würfel schneiden. Möhren, Fenchel und Lauch putzen, waschen und in streichholzdicke Rauten schneiden. In einem großen Topf 50 g Butter erhitzen und darin etwa die Hälfte des Knoblauchs und der Schalotten kurz andünsten. Muscheln zugeben und unter gelegentlichem Rühren sechs bis acht Minuten abgedeckt garen. Vom Feuer nehmen, mit der Schaumkelle die Muscheln herausnehmen und aus der Schale lösen. Eventuell den Bart entfernen. Den Sud (ohne Sand) vorsichtig durch ein feines Sieb laufen lassen. Olivenöl und etwas Butter in einem kleineren Topf erhitzen, die restlichen Schalotten und Knoblauch darin andünsten, mit Mehl bestäuben und mit Fisch- und Muschelfond ablöschen. Mit einem Schneebesen glattrühren, Safran zugeben. Die Gemüserauten in etwas Butter andünsten und leicht salzen. ANRICHTEN: Tomatenwürfel, Gemüserauten und Muschelfleisch in die Suppe geben und vorsichtig zum Kochen bringen. Mit Salz, Pfeffer, etwas Glutamat und Noilly-Prat abschmecken. Zum Schluß die geschlagene Sahne unterheben und sofort servieren. Zum Muschelgericht empfielt der Koch einen trockenen Riesling vom Weingut Stigler in Ihringen. Der 1995er Ihringer Winklerberg Riesling kabinet trocken überzeugt durch seine harmonische Säure, volle Frucht und sein Aroma

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tanja Grandits - zierliches Küchengenie mit BissTanja Grandits - zierliches Küchengenie mit Biss
Es fällt ein wenig schwer, sich die zierliche Tanja Grandits beim Hantieren mit schweren Pfannen und Töpfe vorzustellen. Doch Grandits nimmt die körperlichen Strapazen gerne auf sich, übt sie doch ihren Traumberuf aus – und das auch noch höchst erfolgreich.
Thema 5687 mal gelesen | 21.04.2010 | weiter lesen
Stevia Rebaudiana - süßen ohne Reue und Nachteile ?Stevia Rebaudiana - süßen ohne Reue und Nachteile ?
Was sich anhört, wie die anglophile Vornamensneuschöpfung für ein süßes Kind, ist in Wahrheit Jahrhunderte alt und Objekt aktueller Forschung. Das Stichwort »süß« trifft allerdings zu.
Thema 15245 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Alb Linsen - alb-leisa die Rückkehr der Alblinsen - Slow FoodAlb Linsen - alb-leisa die Rückkehr der Alblinsen - Slow Food
Eigentlich gehören Linsen und die Schwaben zusammen wie Königsberg und Klopse oder die Butter aufs Brot. Noch im 19. Jahrhundert wuchsen auf der Schwäbischen Alb mehrere Tausend Hektar Linsen.
Thema 13769 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |