Rezept Mulligatawny Suppe II

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Mulligatawny-Suppe II

Mulligatawny-Suppe II

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18913
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4947 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Mehr Spaß beim Essen !
Gibt es bei Ihnen Eier- oder Thunfischsalat, dann füllen Sie ihn doch mal in Eiscremetüten. Nicht nur den Kindern macht das Essen gleich viel mehr Spaß.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  kuechenfertiges Huhn (1200 g)
2 El. Curry
- - Salz, weisser Pfeffer
50 g Butter
3  Zwiebeln (120 g)
2  Knoblauchzehen
1/2 l heisse Huehnerbruehe
1 l heisses Wasser
1  Apfel (100 g)
1 El. Ingwersirup (15 g)
1  Prise gemahlener Koriander
1 El. Johannisbeergelee (20 g)
20 g Mehl
1/8 l Sahne
3  Eigelb
Zubereitung des Kochrezept Mulligatawny-Suppe II:

Rezept - Mulligatawny-Suppe II
Huhn innen und aussen unter kaltem Wasser waschen. Mit Haushaltspapier abtrocknen. Rundherum mit Curry, Salz und Pfeffer einreiben. Butter in einem Topf erhitzen. Huhn reingeben. 5 Minuten anbraten und die geschaelten, in Scheiben geschnittenen Zwiebeln und die geschaelten, mit Salz zerdrueckten Knoblauchzehen reingeben und 5 Minuten mitschmoren lassen. Mit Huehnerbruehe und Wasser auffuellen. Apfel schaelen, entkernen und reiben. Mit Ingwersirup, Koriander und Johannisbeergelee in die Suppe geben. 50 Minuten schwach kochen lassen. Huhn aus dem Topf nehmen. Abtropfen lassen. Die Haut entfernen. Das Fleisch von den Knochen loesen, in etwa 2 cm grosse Stuecke schneiden. Warm stellen. Bruehe durch ein Sieb in einen anderen Topf giessen und erhitzen. Mehl mit Sahne in einer Schuessel glattruehren. Unter Ruehren in die Bruehe geben. 8 Minuten kochen lassen. Topf vom Herd nehmen. Eigelb mit etwas Sosse in einer Tasse verquirlen. Die Sosse damit legieren. Fleischstuecke reingeben. In 5 Minuten heiss werden lassen, aber nicht mehr kochen. Dann sofort in einer vorgewaermten Schuessel servieren. Eventuell mit Curry nachwuerzen. ** Gepostet von: Katharina Komarnicki Stichworte: Suppe, Huhn

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pampelmuse - Die Pampelmuse ist keine Grapefruit!Pampelmuse - Die Pampelmuse ist keine Grapefruit!
Sie dachten, Pampelmuse (Citrus maxima) ist nur eine andere Bezeichnung für Grapefruit? Falsch gedacht. Die Pampelmuse ist eine eigene Art und birgt damit auch ihre ganz eigenen Vorzüge.
Thema 22983 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Dick durch Transfett? Industrielle Fette lassen Fettzellen wachsenDick durch Transfett? Industrielle Fette lassen Fettzellen wachsen
Laut einer brasilianischen Untersuchung an Ratten bilden Tierkinder mehr Fettgewebe aus, wenn sie mit künstlichen Transfettsäuren aufwachsen. Die Fette scheinen außerdem die natürlichen Mechanismen für Hunger und Sättigung durcheinander zu bringen.
Thema 10452 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen
Italienische Nudelvielfalt - von Al Dente und NudelformenItalienische Nudelvielfalt - von Al Dente und Nudelformen
„Sie haben da was“: So komisch die Nudel beim berühmten Loriot-Sketch ungewollt über das gesamt Gesicht wandert, so lecker präsentiert sie sich auf unseren Tellern. Königin der Nudeln ist die italienische Pasta:
Thema 10008 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |