Rezept Muesli mit gekeimtem Getreide

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Muesli mit gekeimtem Getreide

Muesli mit gekeimtem Getreide

Kategorie - Sonstiges Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16183
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4128 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Brühwürfel !
Kochen sie Brühwürfel niemals mit, da sie sonst ihr Aroma verlieren. Die Brühwürfel sollen der heißen Flüssigkeit nur zugesetzt werden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
6 El. Nacktgerste
1 El. Nuesse oder Mandeln
8 El. Milch
1 klein. Apfel
1  Banane
1  Orange oder Kiwi
2 El. Sahne
Zubereitung des Kochrezept Muesli mit gekeimtem Getreide:

Rezept - Muesli mit gekeimtem Getreide
Die Gerste 2-3 Tage keimen, bis die Keimspitzen 2 mm lang sind. Die Nuesse oder Mandeln ueber Nacht im Wasser quellen lassen. Sie schmecken dann viel frischer. Das Getreide und die Nuesse in einem Sieb abspuelen, abtropfen lassen und im Elektrohacker zerkleinern. Die Milch unterruehren. Den Apfel grob raspeln oder in duenne Scheiben schneiden. Das uebrige Obst schaelen und in kleine Stuecke schneiden. Dann alles mit dem Getreide mischen. Die Sahne steif schlagen und das Muesli damit verzieren. * Quelle: Kraut und Rueben 03/95 erfasst von Diana Drossel Stichworte: Getreide, Sprossen, Muesli, Obst, P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Indonesische Küche - lecker und vielseitigIndonesische Küche - lecker und vielseitig
Die indonesische Küche entführt Sie nach Asien und in die Niederlande. Die asiatischen Einflüsse sind aufgrund der geographischen Lage leicht nachzuvollziehen, die niederländischen sind der holländischen Kolonialzeit geschuldet, die natürlich auch auf der Speisekarte ihre Spuren hinterließ.
Thema 8711 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen
Wienerwald - am Anfang war die SuppeWienerwald - am Anfang war die Suppe
Heute ist Geflügelfleisch in Deutschland ein fester Bestandteil aller Speisekarten, doch das war nicht immer so.
Thema 4561 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen
Absinth die grüne Fee Extrait de AbsinthAbsinth die grüne Fee Extrait de Absinth
Absinth - Grüne Fee nannte man ihn in Frankreich, zur „grünen Stunde“ am Spätnachmittag zwischen vier und sechs Uhr trank man ihn, der Maler Pablo Picasso wählte ihn als Sujet für einige Kunstwerke, und die Bohéme liebte ihn.
Thema 13073 mal gelesen | 04.04.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |