Rezept Muensterlaender Zwiebelsosse

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Muensterlaender Zwiebelsosse

Muensterlaender Zwiebelsosse

Kategorie - Saucen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16181
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 20725 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geflügelbrühe !
Für eine selbstgekochte Geflügelbrühe die abgetrennte Hähnchenhaut und 1/2 kleines, gewürfeltes Bund Suppengrün in einen Topf mit 1 Liter Wasser geben und offen etwas 30 Minuten garen. Brühe durch ein Sieb gießen und damit den Reis aufgießen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Zwiebeln
40 g Butter
40 g Mehl
375 ml Fleischbruehe
- - Salz
- - Pfeffer
- - Zucker
- - Essig
Zubereitung des Kochrezept Muensterlaender Zwiebelsosse:

Rezept - Muensterlaender Zwiebelsosse
Siehe auch: Fleischbruehe nach Muensterlaender Art Zwiebeln abziehen und in Wuerfel schneiden. In einem Topf die Butter auslassen und die Zwiebeln goldgelb roesten. Mit der Bruehe abloeschen und 5 Minuten kochen. Die Sosse mit Mehl binden, mit Salz, Pfeffer und Zucker wuerzen, mit Essig suess-saeuerlich abschmecken. Diese Sauce wird ueber das Fleisch gegossen, dass in den Suppentellern serviert wird, aus denen schon die Fleischbruehe gegessen worden ist. * Quelle: Nach Muensterlaendische Kuechenschaetze Ins Mm-Format gebracht von Herbert Schmitt Stichworte: Sauce, Zwiebeln, Westfalen, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kalter Hefeteig aus der Trickkiste der Thüringer BackfrauKalter Hefeteig aus der Trickkiste der Thüringer Backfrau
Einen guten Hefeteig zu bereiten ist nicht so einfach. Kennen auch Sie dieses Gefühl, Sie haben die letzten, süßen Pflaumen des Jahres geerntet und wollen einen letzten, leckeren Kuchen backen, aber der Hefeteig gelingt nicht.
Thema 24793 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen
Staudensellerie, Stangensellerie klassisches Würz- und SuppengemüseStaudensellerie, Stangensellerie klassisches Würz- und Suppengemüse
Sellerieknollen haben einen herben Charakter, ganz anders als der Staudensellerie mit seinen knackig-frischen Stängeln und buschigen Blättern.
Thema 20663 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen
Süßholz - Woher kommt die Lakritze?Süßholz - Woher kommt die Lakritze?
Lakritze gibt es in den verschiedensten Varianten und Formen, doch immer ist sie zäh und klebrig. Weniger bekannt ist wahrscheinlich, aus welchem Rohstoff das süße Zeug hergestellt wird, nämlich aus der Wurzel der Süßholzpflanze.
Thema 12437 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |