Rezept Muenchner Reisfleisch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Muenchner Reisfleisch

Muenchner Reisfleisch

Kategorie - Reisgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16963
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4411 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Senf für die Frikadellen !
Geben Sie einen Esslöffel Senf an das Hackfleisch für die Frikadellen. Es macht sie viel würziger.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
3  Zwiebeln
3  Tomaten
3  Paprikaschoten rot u. gruen
200 g Reis
100 g Butter
250 ml suesser Rahm
250 ml Rotwein
250 ml Fleischbruehe
500 g Schweinefleisch
- - Salz
- - Pfeffer
- - Paprika
Zubereitung des Kochrezept Muenchner Reisfleisch:

Rezept - Muenchner Reisfleisch
Fleisch in kleine Wuerfel schneiden, in etwas heisse Butter geben und 2 - 3 Minuten anbraten. Mit dem Rotwein abloeschen. Den Rest der Butter zerlaufen lassen, Paprikaschoten und Zwiebel reingeben und glasig duensten. Reis dazugeben und mit der Fleischbruehe aufgiessen. Fleisch mit Rotwein daruebergeben und alles zusammen 20 Minuten zart kochen. Jetzt die in Wuerfel geschnittenen Tomaten dazugeben. Zum Schluss den Rahm darunterheben. * Quelle: Aus dem Kochtopf der Dorfhelferinnen Erfasst von Josef Bihler am 13.11.95 Stichworte: Reis, Fleisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kaffee das schwarze GoldKaffee das schwarze Gold
Wussten sie, dass das „schwarze Gold“ eigentlich aus knallroten Früchten entsteht, die an reife Kirschen erinnern?
Thema 5205 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Stachelbeeren - sauer bis lustig die StachelbeereStachelbeeren - sauer bis lustig die Stachelbeere
Die größten Fans der Stachelbeere sind die Engländer. Dort stand sie bereits im 13. Jahrhundert auf einer Einkaufsliste für den königlichen Garten. Bei uns blühte sie erst im 19. Jahrhundert mit vielen Sorten auf.
Thema 14100 mal gelesen | 17.07.2007 | weiter lesen
Erbsen - Grüne Erbsen ein rundes GemüseErbsen - Grüne Erbsen ein rundes Gemüse
Die Erbse scheint ein wahrhaft höfisches Gemüse zu sein – Sonnenkönig Ludwig XIV. wird nachgesagt, dass er die runden grünen Kügelchen zu seinen favorisierten Leibspeisen erklärte.
Thema 7683 mal gelesen | 18.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |