Rezept Mueckenstacheln und Blattlauskaviar

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Mueckenstacheln und Blattlauskaviar

Mueckenstacheln und Blattlauskaviar

Kategorie - Sonstiges Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17630
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3119 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tüten als Trichter !
Eine Spitztüte, der man die Spitze abgeschnitten hat, kann man vorzüglich als Trichter für Salz, Zucker oder Mehl verwenden, wenn man diese in enge Gefäße umfüllen möchte. Für Flüssigkeiten nimmt man eine saubere Plastiktüte.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 18 Portionen / Stück
1  p. Port. Mixer
- - Klarsichtfolie
- - Alufolie; oder
- - Butterbrotpapier
250 g Rotbarsch; oder Lengfisch
2 El. Ingwer; frisch
10  Fruehlingszwiebeln; grob gehackt
1/2 El. Speisestaerke
- - Salz
- - Pfeffer
1  Eiweiss
6  Scheibe Weissbrot; oder Vollkornbrot, ich nehme Vollkorntoastbrot ;-)
- - Sesamsaat
- - Mohnkoerner
Zubereitung des Kochrezept Mueckenstacheln und Blattlauskaviar:

Rezept - Mueckenstacheln und Blattlauskaviar
Fischfleisch, Ingwer und Fruehlingszwiebeln, Speisestaerke und Gewuerze rasch im Mixer zerkleinern und vermengen. Bei Sekundenschaltung das Eiweiss hinzugeben. Die Paste dick auf Brotscheiben streichen. Grosszuegig jede Scheibe abwechseln mit Sesam und Mohnsamen (am besten 1/3 Sesam dann 1/3 Mohn und noch 1/3 Sesam) bestreuen. Diese mit der Messerklinge etwas in die Paste druecken. Die Brotrinden abschneiden (ich spar mir das) und die Brotrinden quer zu dem Muster in Streifen schneiden. Auf eine Teller stapeln, jede Schicht mit Folie zudecken und ganz und gar ind die Folie einwickeln. Fuer eine halbe Stunde in den Kuehlschrank stellen. In einer grossen Bratpfanne Oel heiss werden lassen und die Brotscheiben von beiden Seiten goldbraun braten. Vorm Servieren auf Kuechenpapier legen, damit das ueberfluessige Fett abgesaugt wird. * Quelle: posted and modified by K.-H. Boller, 19.09.95 Stichworte: Snack, Fisch, Gemuese, Leckerei, P18

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Blechkuchen - leckerer Kuchen aus dem eigenen BackofenBlechkuchen - leckerer Kuchen aus dem eigenen Backofen
Ran ans Blech, fertig, los – um einen köstlichen Blechkuchen zu zaubern, müssen Sie keine Materialschlacht veranstalten. Die Backform kann getrost entfallen, da Teig und Belag direkt auf dem Blech gebacken werden.
Thema 7124 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen
Loquat: Japanische Wollmispel - lecker und gesundLoquat: Japanische Wollmispel - lecker und gesund
Die Japanische Wollmispel (Eriobotrya japanoica) oder Loquat stammt ursprünglich aus China und Japan und fand im Lauf des 18. Jahrhunderts den Weg in die mediterranen Gebiete Europas.
Thema 9839 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Sacher Torte und Linzer Torte - zwei Torten mit hohem GenusswertSacher Torte und Linzer Torte - zwei Torten mit hohem Genusswert
Aus Österreich kommen mit der Linzer und der Sacher-Torte zwei der berühmtesten Backwaren der Welt. Was ist Ihr Geheimnis, wodurch heben sich diese Torten von den vielen anderen ab?
Thema 24331 mal gelesen | 15.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |