Rezept Mozzarella, der Tausendsassa aus Italien

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Mozzarella, der Tausendsassa aus Italien

Mozzarella, der Tausendsassa aus Italien

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24321
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3885 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tüten als Trichter !
Eine Spitztüte, der man die Spitze abgeschnitten hat, kann man vorzüglich als Trichter für Salz, Zucker oder Mehl verwenden, wenn man diese in enge Gefäße umfüllen möchte. Für Flüssigkeiten nimmt man eine saubere Plastiktüte.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Mozzarella
Zubereitung des Kochrezept Mozzarella, der Tausendsassa aus Italien:

Rezept - Mozzarella, der Tausendsassa aus Italien
Er ist meist rund und faserig, schwimmt in einer leichten Salzlake und wird immer beliebter. Kein Wunder, denn mit Mozzarella, dem vollfetten Frischkäse, kann man in der Küche einiges zaubern: Er lässt sich pikant würzen, schmeckt frisch im Salat, gebacken auf der Pizza oder geschmolzen zwischen heißer Pasta. Und natürlich ist eine klassische italienische Vorspeise ohne ihn unvorstellbar - der Insalata caprese, bestehend aus Tomaten, Basilikum und Mozzarella. Es ist kein Zufall, dass sich in diesem leckeren Appetizer die Farben der italienischen Flagge wiederfinden, denn nicht nur die Tomaten und das Basilikum, auch der Mozzarella ist in Italien zu Hause. Ursprünglich stammt er von süditalienischen Büffeln. Heute ist solch ein Büffel-Mozzarella eine teure Spezialität, in der Regel wird er nun aus Kuhmilch hergestellt. Nachdem die Milch angesäuert und die Molke entzogen wurde, wird die Käsemasse zerkleinert (mozzo heißt schneiden), mit heißem Wasser erwärmt und geknetet. Noch warm wird sie in Formen gepreßt und möglichst schnell abgekühlt. Mozzarella muss nicht wie andere Käsesorten reifen. Er ist sofort verzehrfähig und kommt gekühlt und frisch in den Handel - meist in einem Beutel mit Salzwasser, das ihn erstens frisch hält und zweitens verhindert, dass er bröckelt oder zerdrückt wird. Mozzarella ist wie Milch ein frisches Produkt, das leicht verdirbt. Deshalb gehört er immer in den Kühlschrank und sollte das Haltbarkeitsdatum am beten nicht erleben. Einmal geöffnet, sollte man ihn innerhalb von zwei Tagen essen. Und wenn man mal zuviel eingekauft hat: Für maximal drei Monate lässt er sich problemlos einfrieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fast Food - wie (un)gesund ist FastfoodFast Food - wie (un)gesund ist Fastfood
Eine Sache gilt unter Ernährungswissenschaftlern als unbestritten: Wer sich dauerhaft von Fast Food ernährt, gefährdet seine Gesundheit in hohem Maße.
Thema 11773 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen
Lachs - ein begehrter Fisch mit Omega 3 FettsäurenLachs - ein begehrter Fisch mit Omega 3 Fettsäuren
Der Lachs ist ein zäher Langstreckensportler: Jährlich legt er oft über 1000 Kilometer zurück, um zu seinen Laichgewässern zu gelangen. Da der Lachs als Speisefisch zunehmend gefragt ist, wird er inzwischen gezielt für den Verbrauch gezüchtet.
Thema 21957 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen
Reineclauden - Süß und SaftigReineclauden - Süß und Saftig
Nach einer Königin sind die Reineclauden benannt, und ihr Geschmack ist wahrhaft königlich unter den Pflaumenarten.
Thema 36492 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |