Rezept Mozarella Focaccia

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Mozarella-Focaccia

Mozarella-Focaccia

Kategorie - Kaese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8267
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3637 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schönes Farbe für die Fleischbrühe !
Braten Sie die Knochen für die Fleischbrühe vor dem Kochen gut an. Sie erhält dann eine schöne dunkelbraune Farbe. Außerdem ist in den Knochen Gelatine enthalten, die die Bratensoße oder Fleischbrühe andickt. Die beste Gelierkraft haben Kalbsknochen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
125 g Mozarella
200 g Weizenmehl
- - (kein Vollkornschrot oder aehnliches)
15 g Bierhefe, in einem Glas
- - lauwarmem Wasser aufgeloest
50 g Schwarze Oliven
50 g Roher Schinken
2 El. Oel (evtl. Olivenoel)
1  Salz
- - Sardellenfilets (nach Wunsch)
Zubereitung des Kochrezept Mozarella-Focaccia:

Rezept - Mozarella-Focaccia
Das Mehl mit einer Prise Salz in eine Schuessel geben, die aufgeloeste Hefe hinzufuegen und mit einer Gabel vermengen. Das Oel langsam daruntermischen und den Teig solange durchkneten, bis er locker wird. Den Teig anschliessend auf ein mit Mehl bestreutes Holzbrett legen und nochmal ca. 15 Minuten kraeftig durchkneten. Den Teig mit einem Tuch bedecken und ca. 2 Stunden stehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat. Den Teig nochmals kneten und in eine mit Oel bestrichene Form mit hohen Rand (Kuchenform geht ganz gut) geben. Bei einer Temperatur von 250 Grad etwa 50 Minuten lang backen lassen. Die Form aus dem Ofen nehmen und den gebackenen Teig mit Schinkenstreifen, Oliven, Mozarellascheibchen garnieren. Je nach Belieben kann man Sardellenfilets, Zwiebelringe usw. dazufuegen. Dazu schmeckt eine Flasche Rose. Portionen: 4 ** From: C.WULF@TBX.BERLINNET.in-BERLIN.de (Christian Wulf) Date: Mon, 24 Jan 1994 12:16:00 +0100 Newsgroups: zer.t-netz.essen Stichworte: Kaese, Hauptspeise, zer

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Indische Küche - Traditionell und vielfältig wie das LandIndische Küche - Traditionell und vielfältig wie das Land
Wer schon einmal indisch gegessen hat, kennt die Vielfalt der indischen Küche noch lange nicht.
Thema 13594 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen
Salz das Küchengewürz Nr. 1 - Wissenswertes zum SalzSalz das Küchengewürz Nr. 1 - Wissenswertes zum Salz
Salz gibt es heute massenhaft und spottbillig im Supermarkt. Doch ein kurzer Blick in die Geschichte des Salzes zeigt uns, welch immensen Reichtum es eigentlich birgt. Deshalb ranken sich auch zahlreiche Sagen und Märchen um das Salz.
Thema 7888 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen
Mozartkugel - Ihr Geheimnis und wer erfand die Mozartkugel?Mozartkugel - Ihr Geheimnis und wer erfand die Mozartkugel?
Dass sie lecker sind, weiß jeder. Dass es nur eine geben kann, wissen die wenigsten. Die Mozartkugel hat viele Nachahmer, denn ihr Name lässt sich nicht schützen. Dennoch ist da diese eine, traditionsreiche Salzburger Konditorei.
Thema 8774 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |