Rezept Moosbeer Kissel (Rezept) (Kisel iz kljukwy)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Moosbeer-Kissel (Rezept) (Kisel iz kljukwy)

Moosbeer-Kissel (Rezept) (Kisel iz kljukwy)

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15689
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5532 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Brombeere !
Helfen bei der bekämfung von Körperfeindlichen Bakterien

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
400 g Moosbeeren
150 g Kartoffelstaerke
100 g Zucker; Menge anpassen, je nach Saeure der Beeren bis zur doppelten Menge
- - Zucker; zum Ausstreuen
- - Sahne
Zubereitung des Kochrezept Moosbeer-Kissel (Rezept) (Kisel iz kljukwy):

Rezept - Moosbeer-Kissel (Rezept) (Kisel iz kljukwy)
Das Rezept Die Moosbeeren in einem emaillierten oder Steintopf zerstampfen und ausdruecken. Zu dem Saft soviel kaltes Wasser zufuegen, dass sich genau 6 Tassen Fluessigkeit (bezogen auf die Zubereitung mit 400 g Moosbeeren) ergeben. Ein Sechstel abschoepfen, in einen Topf giessen und mit der Kartoffelstaerke verruehren. Zu der uebrigen Fluessigkeit Zucker nach Geschmack geben, verruehren und zum Kochen bringen. Die Kartoffelstaerke in den siedenden Sirup eingiessen. Unter staendigem Ruehren nochmals zum Kochen bringen. Falls sich Kluempchen bilden, filtern. Eine Stein- oder Porzellanform mit Wasser ausspuelen, mit etwas Zucker ausstreuen und den Sirup hineingeben. Kaltstellen. Wenn der Kisel fertig ist, auf einen grossen Teller stuerzen. Mit geschlagener Sahne servieren. Varianten * Die Moosbeeren durch rote oder schwarze Johannis- oder andere Beeren ersetzen. * Statt geschlagener Sahne Mandelmilch reichen. * Quelle: Irina Carl, Russisch kochen, Edition dia 1993 ISBN 3 86034 112 X Erfasst von Rene Gagnaux ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Mon, 22 May 1995 Stichworte: Suessspeise, Kalt, Moosbeere, Info, Russland, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Juan Amador - ein umtriebiges Genie am KochtopfJuan Amador - ein umtriebiges Genie am Kochtopf
Eigentlich zog es den Schwaben mit den spanischen Wurzeln, der im Dezember 1968 geboren wurde, nicht in die Küche, sondern ins Hotelfach. Feinschmecker sei Dank absolvierte Juan Amador jedoch mangels Alternativen eine Ausbildung als Kochanwärter.
Thema 5147 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Vitamin E - Schutz vor ZellalterungVitamin E - Schutz vor Zellalterung
Dass Vitamine wichtig sind, sagt schon ihr Name, dessen erster Bestandteil „vita“ das lateinische Wort für „Leben“ bildet. Zu den besonders wichtigen Vitaminen gehört das E-Vitamin.
Thema 7248 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen
Obstsalat - die Vitaminbombe als DessertObstsalat - die Vitaminbombe als Dessert
Gerade in der kalten Jahreszeit muss sich das Immunsystem gut wappnen: Es kursieren Krankheiten, der ständige Wechsel von zu trockener Heizungsluft und feuchter Kälte belastet den Organismus und die Seele leidet unter dem Mangel an Licht und Sonne.
Thema 12225 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |