Rezept Mokka Charlotte

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Mokka-Charlotte

Mokka-Charlotte

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17629
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5735 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gemüse in der Mikrowelle !
Wenn Sie das Gemüse in der Mikrowelle zubereiten, sollten Sie gleich große Gemüsestücke nehmen. Dann werden Sie auch gleichmäßig gar.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2  Eier
125 g Zucker
1 El. Wasser, warm
125 g Mehl
1  Spur ; Salz
50 g Speisestaerke
2 El. Zwiebackbroesel
1/2 Tl. Backpulver
5  Scheibe Gelatine, weiss
4  Eier
100 g Zucker
1  Pk. Vanillinzucker
1  Spur ; Salz
2 Tl. Kakao
4 El. Instantkaffee
4 El. Wasser
250 g Sahne
250 g Sahne
2 El. Raspelschokolade
1 Tl. Kakao
Zubereitung des Kochrezept Mokka-Charlotte:

Rezept - Mokka-Charlotte
Teig: Eier trennen, Eigelb mit Zucker und warmem Wasser dickschaumig schlagen. Eiweiss mit Salz sehr steif schlagen. Mehl mit Staerke, Zwiebackbroeseln und Backpulver mischen. Ueber den Eischaum sieben, unterziehen. Eiweiss vorsichtig unter den Teig heben. Backofen auf 225 Grad vorheizen. Ein Backbelch mit Backtrennpapier auslegen. Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtuelle fuellen. Fingerlange Biskuits auf das Backblech spritzen. Bei 200-225 Grad 8-10 Minuten backen. Biskuits sofort vom Papier loesen und auf einem Kuchengitter auskuehlen lassen. Fuellung: Gelatine nach Anweisung auf der Verpackung einweichen. Eier trennen. Eigelb mit Zucker, Vanillinzucker, Salz und Kakao schaumig schlagen. Den Instantkaffee mit Wasser erhitzen. Ausgedrueckte Gelatine darin aufloesen. Unter die Kakaocreme ziehen. Kalt stellen. Sahne steif schlagen. Unter die Creme heben, sobald sie zu gelieren beginnt. Eine Charlotten-Form (oder eine hohe Glasschuessel) leicht einfetten, mit Backtrennpapier auslegen. Die Creme hineinfuellen. Mindestens zwei Stunden kalt stellen. Fertigstellung: Einen Teil der Biskuits halbieren. Die Sahne sher steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit Sternentuelle fuellen. Die Creme aus der Form auf eine Tortenplatte stuerzen. Die Biskuithaelften sternfoermig auf die Creme legen. Am Rande der Creme ganze und halbe Biskuits vorsichtig andruecken. Die Sahne rund um die Charlotte spritzen, einige Tupfer auf die Biskuits setzen. Sahnerand und Tortenoberflaeche mit Raspelschokolade mit Raspelschokolade bestreuen. Kakaoueber die Torte staeuben. Nach Wunsch koennen sie die fertige Torte noch mit einigen Blaettchen Zitronenmelisse, einer duennen Zitronenscheibe und frischen Johannisbeeren verzieren. * Quelle: nach: Lisa 36/95 erfasst: A. Bendig Stichworte: Backen, Torte, Mokka, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Einkochtipps - Was sollte man beim Einkochen beachten!Einkochtipps - Was sollte man beim Einkochen beachten!
Die Menschen versuchten schon vor ewigen Zeiten, ihre Nahrung auf jede erdenkliche Weise vor dem Verderb zu bewahren. Einkochen ist eine naheliegende Stufe auf dem Weg zwischen Einlegen und Dörren.
Thema 11305 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Kapuzinerkresse - hat eine heilende Wirkung und macht den Salat buntKapuzinerkresse - hat eine heilende Wirkung und macht den Salat bunt
Das Auge isst mit, heißt es im Volksmund. Eines der schönsten Beispiele dafür ist die Große Kapuzinerkresse, lateinisch Tropaeolum majus.
Thema 19299 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen
Perlhuhn - eine zarte DelikatessePerlhuhn - eine zarte Delikatesse
Die Perlhühner gehören zur Gattung der Hühnervögel und stammen ursprünglich aus Afrika, genauer gesagt aus Äthiopien.
Thema 9519 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |