Rezept Mohn Apfelkuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Mohn-Apfelkuchen

Mohn-Apfelkuchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29238
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5358 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Spargel !
Harntreibend, und entschlackend

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
5 El. Korinthen
4 El. Rum
80 g Butter
100 g Honig
100 g Sahne
250 g Mohn; frisch gemahlen
1 1/2 Tl. Zimt
1/2 Tl. Delifrut (Reformhaus; oder Zimt und anis
600 g Aepfel
1  Ei
60 pro Rezept Minuten, einschl. teigzu- bereitung
70 pro Rezept Minuten
40 pro Rezept Minuten
Zubereitung des Kochrezept Mohn-Apfelkuchen:

Rezept - Mohn-Apfelkuchen
Den Hefeteig zubereiten und gehen lassen. Inzwischen die Korinthen in dem rum marinieren. Das Backblech mit butter einfetten. Die Butter bei milder Hitze schmelzen. Den Honig und die sahne damit verrhren und leicht erwaermen. Nicht ueber 40 grad. Den Mohn und die Gewuerze untermengen. auf der ausgeschalteten Platte ausquellen lassen. die Aepfel entkernen und mit der schale reiben. das ei, die rumkorinthen und die Aepfel unter die Mohnmasse rhren. Den Hefeteig kurz durchkneten und auf dem Backblech ausrollen. Die Mohnfuellung darauf verteilen. Noch 20-30 Minuten gehen lassen. den Kuchen auf der 2. Leiste von unten in den kalten BAckofen schieben und bei 200 grad etwa 40 Minuten backen. Variante: Zur Abwechslung mariniere ich manchmal die korinthen in Orangenlikoer und mische die abgeriebene schale von einer Orange oder 2 Essloeffel fein gehacktes Orangeat unter die Mohnfuellung.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 7407 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Käsekuchen - Quark alles andere als KäseKäsekuchen - Quark alles andere als Käse
Es gibt eine Menge Lebensmittel (Käsekuchen) mit einem besseren Image - umgangssprachlich ist Quark zum Synonym für Unfug oder Quatsch geworden.
Thema 9312 mal gelesen | 18.03.2008 | weiter lesen
Soja Kulturgeschichte der braunen BohneSoja Kulturgeschichte der braunen Bohne
Das nährstoffreichste Mitglied der Bohnenfamilie liefert heutzutage für Millionen von Menschen leicht verdauliches pflanzliches Protein sowie Grundsubstanzen für hunderte chemischer Produkte.
Thema 6976 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |