Rezept Möhrensuppe mit Reis und Dill

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Möhrensuppe mit Reis und Dill

Möhrensuppe mit Reis und Dill

Kategorie - Suppen, Creme, Möhren, Vollwert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25604
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3207 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Süßer Duft gegen Kochdünste !
Lassen Sie auf dem Herd einen Topf mit Zimt und Zucker etwas warm werden. Wenn Ihre Gäste eintreffen, duftet es sehr angenehm und die Kochdünste werden überdeckt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
75 g Naturlangkornreis
- - Salz
1 l Gemüsebrühe
l Zitrone
300 g Möhren
1 Bd. Dill
- - schwarzer Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Möhrensuppe mit Reis und Dill:

Rezept - Möhrensuppe mit Reis und Dill
Reis mit etwas Salz und 150 Kubikzentimeter Wasser aufkochen und zugedeckt bei kleiner Hitze in 30 bis 45 Minuten weich garen. Gemüsebrühe mit einem Stück fein zerkleinerter Zitronenschale und dem Zitronensaft aufkochen. Möhren putzen, schaben und auf der Gemüsereibe in dünne Stifte teilen. Dill waschen, trockentupfen und fein hacken. Möhren in der Suppe nur aufkochen. Reis und Dill untermischen, Suppe mit Pfeffer abschmecken und servieren. TIP: Damit der Reis körnig weich bleibt, sollten Sie ihn nicht mit den Möhren, sondern - wie im Rezept - getrennt in Wasser garen und erst unmittelbar vor dem Servieren mit der Suppe mischen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Oxalsäure und ihre Wirkung auf unseren KörperOxalsäure und ihre Wirkung auf unseren Körper
Gesunde Menschen, die ihren täglichen Nahrungsbedarf ohne Einschränkungen zusammenstellen können, machen sich über die Oxalsäure, die der Carbonsäure angehört und deren Salze als Oxalate bezeichnet werden, meist keine Gedanken.
Thema 58318 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen
Raffinierte Tomatensuppe zum selber machenRaffinierte Tomatensuppe zum selber machen
Manchmal tragen Massenfabrikationen und Fantasielosigkeit zu Unrecht dazu bei, den Ruf eines eigentlich guten Gerichts zu verderben. Die Tomatensuppe ist ein solches Opfer.
Thema 40555 mal gelesen | 18.07.2008 | weiter lesen
Eismaschinen - Nutzlos oder Praktisch ?Eismaschinen - Nutzlos oder Praktisch ?
Sie möchten genau wissen, welche Zutaten in ihrem Eis enthalten sind, scheuen aber die Mühe, es selbst herzustellen?
Thema 22461 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |