Rezept Moehrenpuffer mit Tsatsiki

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Moehrenpuffer mit Tsatsiki

Moehrenpuffer mit Tsatsiki

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 7213
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3231 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Reife Honigmelonen !
Reife Honigmelonen sind gelbgrün bis blassgelb. Auf keinen Fall sollten sie grün sein, dann sind sie auf jeden Fall noch unreif. Sie können Sie auch schütteln. Ist die Melone reif, dann hört man innen die Samen rasseln. Außerdem duftet die reife Frucht sehr lecker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Salatgurke (ca. 500 g)
2  Becher Sahnejoghurt (300 g)
4 El. Schlagsahne
1  Knoblauchzehe
- - Salz
- - Pfeffer aus der Muehle
3  Eier (Gew.-Kl. 2)
3 El. Milch
60 g Weizenvollkornmehl
250 g Moehren
500 g Kartoffeln
1 Bd. Thymian
60 g Butterschmalz
1 El. Olivenoel
Zubereitung des Kochrezept Moehrenpuffer mit Tsatsiki:

Rezept - Moehrenpuffer mit Tsatsiki
1. Die Salatgurke waschen und laengs halbieren, die Kerne mit einem Loeffel herausschaben. Gurkenfleisch fein wuerfeln und mit Joghurt und Sahne verruehren. Einige Gurkenwuerfel zum Garnieren beiseite legen. 2. Die Knoblauchzehe pellen und zur Joghurtmischung pressen. Das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken, gut verruehren und kalt stellen. 3. Fuer die Puffer die Eier mit Milch und Mehl verquirlen. Moehren und Kartoffeln waschen, schaelen, abbuersten und grob in die Mehlmischung raffeln. Die Masse verruehren und mit Salz wuerzen. Die Thymianblaettchen abzupfen. 4. Aus der Masse im heissen Butterschmalz 16 Puffer von etwa 12 cm Durchmesser von beiden Seiten 4 Minuten braten. Den Thymian dabei jeweils vor dem Wenden auf die Puffer streuen. 5. Puffer auf Kuechenpapier abtropfen lassen. Tsatsiki mit Olivenoel betraeufeln, mit Gurkenwuerfeln garnieren und dazu servieren. Dazu passt Kopfsalat mit Zitronen-Vinaigrette. Statt Tsatsiki kann kaltes Apfelkompott, das mit Sanddornsaft mit Honig oder Apfeldicksaft gesuesst wird, zu den Puffern als Variante serviert werden. Tip: Die Moehren-Kartoffel-Masse sollte gleich verarbeitet werden, damit sie sich nicht braeunlich verfaerbt. Vorbereitungszeit 45 Minuten Garzeit Pro Portion 6 - 8 Minuten * Pro Portion etwa 419 g Eiweiss, 36 g Fett, 39 g Kohlenhydrate = 2386 Joule (572 Kalorien) Stichworte: News, News, Kartoffeln, Moehren

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hartz IV - Tag 5 Zwischenbilanz des SelbstversuchesHartz IV - Tag 5 Zwischenbilanz des Selbstversuches
Heute ist Bergfest, fällt mir gerade auf, als ich diese Zeilen schreibe. Der fünfte Tag, das bedeutet, die Hälfte des Experiments ist schon vorbei. Es kommt mir deutlich länger vor.
Thema 12522 mal gelesen | 11.03.2009 | weiter lesen
Wirsing - Brassica Oleracea Kohl Gemüse mit BalaststoffenWirsing - Brassica Oleracea Kohl Gemüse mit Balaststoffen
Mit seinen zarten, gewellten Blättern ist der Wirsing die hübscheste Erscheinung unter den Kohlköpfen. Selbst Menschen, die ansonsten nicht viel für Kohlgerichte übrig haben, überzeugt er mit seinem feinen, milden Aroma und seiner guten Verträglichkeit.
Thema 7607 mal gelesen | 30.01.2008 | weiter lesen
Buttermilch ist erfrischend und gesundButtermilch ist erfrischend und gesund
Buttermilch ist nicht nur ein nahrhaftes, sondern auch ein geschichtsträchtiges Getränk. Denn das erfrischende Getränk war schon vor mehreren Tausend Jahren beliebt, beispielsweise bei den alten Babyloniern.
Thema 38447 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |