Rezept Moehrenpuffer mit Tsatsiki

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Moehrenpuffer mit Tsatsiki

Moehrenpuffer mit Tsatsiki

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 7213
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3193 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Punsch und Glühwein !
Wein für Punsch oder Glühwein darf niemals kochen. Sobald sich weißer Schaum auf der Oberfläche bildet, das Getränk in große, feuerfeste Gläser gießen. Um zu vermeiden, dass das Glas springt, stellen Sie vor dem Einschenken einen silbernen Löffel in das Glas.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Salatgurke (ca. 500 g)
2  Becher Sahnejoghurt (300 g)
4 El. Schlagsahne
1  Knoblauchzehe
- - Salz
- - Pfeffer aus der Muehle
3  Eier (Gew.-Kl. 2)
3 El. Milch
60 g Weizenvollkornmehl
250 g Moehren
500 g Kartoffeln
1 Bd. Thymian
60 g Butterschmalz
1 El. Olivenoel
Zubereitung des Kochrezept Moehrenpuffer mit Tsatsiki:

Rezept - Moehrenpuffer mit Tsatsiki
1. Die Salatgurke waschen und laengs halbieren, die Kerne mit einem Loeffel herausschaben. Gurkenfleisch fein wuerfeln und mit Joghurt und Sahne verruehren. Einige Gurkenwuerfel zum Garnieren beiseite legen. 2. Die Knoblauchzehe pellen und zur Joghurtmischung pressen. Das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken, gut verruehren und kalt stellen. 3. Fuer die Puffer die Eier mit Milch und Mehl verquirlen. Moehren und Kartoffeln waschen, schaelen, abbuersten und grob in die Mehlmischung raffeln. Die Masse verruehren und mit Salz wuerzen. Die Thymianblaettchen abzupfen. 4. Aus der Masse im heissen Butterschmalz 16 Puffer von etwa 12 cm Durchmesser von beiden Seiten 4 Minuten braten. Den Thymian dabei jeweils vor dem Wenden auf die Puffer streuen. 5. Puffer auf Kuechenpapier abtropfen lassen. Tsatsiki mit Olivenoel betraeufeln, mit Gurkenwuerfeln garnieren und dazu servieren. Dazu passt Kopfsalat mit Zitronen-Vinaigrette. Statt Tsatsiki kann kaltes Apfelkompott, das mit Sanddornsaft mit Honig oder Apfeldicksaft gesuesst wird, zu den Puffern als Variante serviert werden. Tip: Die Moehren-Kartoffel-Masse sollte gleich verarbeitet werden, damit sie sich nicht braeunlich verfaerbt. Vorbereitungszeit 45 Minuten Garzeit Pro Portion 6 - 8 Minuten * Pro Portion etwa 419 g Eiweiss, 36 g Fett, 39 g Kohlenhydrate = 2386 Joule (572 Kalorien) Stichworte: News, News, Kartoffeln, Moehren

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fondue Chinoise - Ein Kracher auf jeder PartyFondue Chinoise - Ein Kracher auf jeder Party
Wer kennt das nicht: Man startet erwartungsvoll in den Silvesterabend und freut sich auf eine große Party. Man macht sich schick und zieht los.
Thema 23428 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen
Möhren und Karotten gesundes WurzelgemüseMöhren und Karotten gesundes Wurzelgemüse
Möhren, Karotten, Mohrrüben, Gelberüben – das Wurzelgemüse kennt man sicher schon seit der Steinzeit und unter vielerlei Namen.
Thema 9623 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen
Slow Food - die Arche des GeschmacksSlow Food - die Arche des Geschmacks
Die Genuss-Bewegung Slow Food hat sich neben einer Schulung des Geschmackssinns und einer Entschleunigung des Essens vom Anbau bis zur Nahrungsaufnahme.
Thema 7985 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |