Rezept Moehrenhalva

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Moehrenhalva

Moehrenhalva

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12884
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2529 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln saisonal !
Mittelspäte bis sehr späte Kartoffelsorten gibt es ab Mitte September bis Ende Oktober. Ideal: Kartoffeln lose, z.B. vom Markt, die die Bauern selbst vermarkten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Moehren
30 g Sultaninen
3 El. Butterschmalz; oder Ghee oder ungesalzene Butter
60 g Mandelsplitter
1 Tl. Kardamon
1/3 Tl. Macis
2 El. Fluessiger Honig
500 ml Milch
60 g Rohrzucker
Zubereitung des Kochrezept Moehrenhalva:

Rezept - Moehrenhalva
Die Moehren waschen, putzen und grobraspeln. Die Sultaninen in warmen Wasser waschen. Das Fett in einem grossen, tiefen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Die Mandelsplitter und die Sultaninen dazugeben und 2 Minuten roesten. Den Kardamon und den Macis unterruehren. Den Honig zufuegen und nach 1 Minute die Moehren untermischen. Den Topf verschliessen und die Moehren duensten, bis die Fluessigkeit verdampft ist (das dauert je nach Feuchtigkeitsgehalt der Moehren 10 ~ 20 Minuten); dabei gelegentlich umruehren und eventuell die Hitze reduzieren. Die Milch zugiessen und alles unter Ruehren bei mittlerer Hitze aufkochen lassen. Den Rohrzucker zufuegen und die Mischung unter gelegentlichem Ruehren zur Haelfte einkochen lassen. Die Hitze reduzieren und die Halva-Mischung unter Ruehren kochen lassen, bis sie so dick ist, dass sie sich vom Rand und Boden des Topfes loest und zu einer festen Masse zusammenzieht. Den Topf vom Herd nehmen und die Halva gleichmaessig auf einer grossen Platte verteilen. Die Oberflaeche glattstreichen und die Halva entweder warm oder auf Zimmertemperatur abgekuehlt servieren. Oder - nach der traditionellen Methode die Halva abkuehlen lassen und in Rhomben schneiden. Kuehl aufbewahren. 17.04.1994 (Hk) Erfasser: Stichworte: Desserts, Gemuese, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gesunde Ernährung fördert schöne FingernägelGesunde Ernährung fördert schöne Fingernägel
Unsere Fingernägel verraten mehr über unsere Gesundheit, unsere Ernährung und unsere Lebensweise, als wir ahnen.
Thema 11423 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen
Fondue Chinoise - Ein Kracher auf jeder PartyFondue Chinoise - Ein Kracher auf jeder Party
Wer kennt das nicht: Man startet erwartungsvoll in den Silvesterabend und freut sich auf eine große Party. Man macht sich schick und zieht los.
Thema 23590 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen
Tempeh, der Fleischersatz aus IndonesienTempeh, der Fleischersatz aus Indonesien
Auf die Sojabohne kommt es an: Während Tofu hierzulande schon lange als „der“ Fleischersatz für Vegetarier gilt, fristet Tempeh eher ein Schattendasein.
Thema 6398 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |